Grill-Weltmeisterschaft 2011 in Gronau

Vom 20. bis 22. Mai trifft sich die BBQ-Weltelite zum grillsportlichen Wettstreit im westfälischen Gronau – übrigens Geburtsort von Udo Lindenberg.

Der Veranstalter, die German Barbecue Association, erwartet etwa 90 internationale Teams und rund 100.000 Besucher. Diese erwartet ein spannendes Rahmenprogramm. Außerdem können Hobbygriller den Profis über die Schulter schauen und die eine oder andere Anregung aufschnappen.

Damit Chancengleichheit bei der WM gegeben ist, verwenden alle Grillteams die gleichen Produkte eines regionalen Erzeugers. In diesem Fall ist es Fleisch der Marke Eichenhof aus dem Osnabrücker Land. Wer gewinnen und sich dann für ein Jahr World Barbecue Champion nennen möchte, muss die hochkarätige Jury mit einem 5-Gänge-Menü inklusive Beilagen überzeugen.

Argentinier richtig grillen

Grill-Profi Sven Dörge erklärt uns Deutschen wie man Argentinier richtig grillt, „nicht medium, sondern gut durch“! Samstag, bietet sich in der Tat dazu an, das WM-Fieber mit einer Grillparty zu verbinden: ideales Sommerwetter, ein spannendes Spiel, und das alles an einem Wochenende. Dazu die Grilltipps von Sven Dörge: Argentinisches Rindfleisch ist bekannterweise besonders schmackhaft und braucht daher nicht mariniert zu werden. Entrecôte vom Rind sollte eine satte Farbe und eine schöne Fettmarmorierung haben. Steaks werden 40-60 Sekunden von beiden Seiten angebraten. Nach dem Grillen sollte man die Steaks aus dem Feuer nehmen und ca. 15 bis 20 Minuten auf dem Gitter liegen lassen.