Kill Your Grill: richtig grillen am Strand

Was man für einen gelungenen Grilltag am Strand alles beachten sollte, haben wir vor einen Wochen bereits zusammengefasst. Doch nach dem eigentlichen Grillen lauert eine Gefahr, an die Viele gar nicht denken: Verbrennungen durch den vom Grill aufgeheizten Sand. Besonders kritisch sind dabei Einweggrills, die direkt auf dem Sand platziert werden, oder mit Sand abgedeckte Feuerstellen.

Laufen Fußgänger oder spielende Kinder barfuß über die unsichtbaren, aber kochend heißen Stellen,kommt es zu schweren Verbrennungen – mehrere hundert davon werden jährlich registriert. Wie aber verhindert man, dass es zu solchen Unfällen kommt? Erst mit Sand und dann mit Wasser löschen – und davon gibt es am Strand ja genug! Sand erstickt zwar Flammen, konserviert die Glut jedoch noch lange. Erst Wasser löscht und kühlt vollständig.

Um auf die versteckte Gefahr aufmerksam zu machen, wurde in Hamburg die Initiative Kill your Grill ins Leben gerufen. Die ehrenamtlichen Helfer verteilen Fahnen, bestückt mit Löschbechern und Hinweisen, am Elbstrand und weisen so auf die Gefahren nicht ausreichend gelöschter Grillstellen hin.

Grillregeln der plastischen Chirurgen

Hört sich erst einmal an wie ein Witz, sind aber ernstzunehmende Hinweise derjenigen Fachleute, die pro Grillsaison mit 4.000 Verbrennungsopfern konfrontiert werden. Die Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) gibt in einer Pressemitteilung wichtige Hinweise für ein unbeschwertes Grillvergnügen.

Die plastischen Chirurgen warnen unter anderem vor dem unachtsamen Umgang mit Brandbeschleunigern. Dieser zählt zu den häufigsten Ursachen für Grillunfälle. Zum Anzünden sollte man nur zugelassene Produkte mit dem DIN-CERTCO– Zeichen verwenden. Der Einsatz von Spiritus bzw. Benzin ist verbietet sich in jedem Fall.

Auch sollten Eltern darauf achten, dass Kinder immer einen sicheren Abstand zum Grill einhalten. Der Nachwuchs ist beim Grillen besonders gefährdet. Sand, eine Löschdecke oder ein funktionstüchtigerFeuerlöscher sollten zur Sicherheit bereit stehen, denn das Löschen mit Wasser ist gerade bei brennendem Fett höchst gefährlich.