Grillcamp 2013 am 01./02. Juni in Hamburg

grillcamp 2013Nach dem vollen Erfolg im letzten Jahr findet auch 2013 wieder ein Barcamp zum Thema Grillen in Hamburg statt. Das sogenannte Grillcamp ist die erste wiederkehrende Foodveranstaltung in Form eines Barcamps in Deutschland. Wichtigste Regel: Es gibt keine Zuschauer, nur Teilnehmer – egal ob man selbst eine Session hält, bei der Organisation mithilft oder über die Veranstaltung berichtet, bloggt oder twittert (#grillcamp). Die Themen für die Sessions werden wie bei jedem Barcamp vor Ort bestimmt – egal ob Grilltheorie oder Grillpraxis.

In den Sessions auf dem Grillcamp 2012 wurde z.B. selbst Bratwurst hergestellt, Kohle und Weinreben als Hitzequelle verglichen und natürlich jede Menge Grillfleisch getestet – vom Discounter-Fleisch bis zum Zuchtbullen-Steak vom Metzger. Auf Facebook gibt es einige Impressionen, im Blog viele Rezepte und Erfahrungsberichte aus dem letzten Jahr.

Der 01./02. Juni steht als Termin für das Grillcamp 2013 bereits fest, Veranstaltungsort ist wieder die Starküche in Hamburg. Wer teilnehmen möchte, kann sich hier anmelden. Damit es bei den Sessions an nichts fehlt, muss bereits im Vorfelde eine Einkaufsliste erstellt werden. Der Großteil des Eintrittspreises sowie der Raummiete, des Zubehörs und der Zutaten wird über Sponsoren finanziert – wer das Grillcamp dahingehend unterstützen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.

Grillkurs: gut vorbereitet in die neue Saison

Wer im Sommer am Grill fit sein und seinen Gästen ausgefallene Leckereien präsentieren möchte, der kann jetzt schon einen Grillkurs planen. Grillen ist nicht gleich Grillen und es müssen ja nicht immer nur die üblichen Bratwürstchen oder Nackensteaks sein, die auf den Grill kommen. Wie viele unterschiedliche Köstlichkeiten auf einem Grill zubereitet werden können und wie man dies in der Praxis umsetzt, kann man in einem Grillkurs lernen.

Von der Theorie zur Praxis: Grillkenntnisse erweitern

In fast allen deutschen Städten werden solche Grillkurse für Einsteiger oder Fortgeschrittene angeboten. Dort erlernt man nicht nur, Fleisch oder Fisch richtig zu würzen und auf den Rost zu legen, sondern bekommt noch einiges mehr an Grill-Wissen vermittelt: Manche Grillkursen starten zunächst mit der Erarbeitung theoretischer Grundlagen, wie Gerätekunde, Sicherheitshinweisen und dergleichen. Weiter geht es dann mit Lebensmittel- und Hygienekunde beim Grillen. Und wer kennt eigentlich den Unterschied zwischen Grillen und Barbecue?

Adieu Grill-Tristesse

Anschließend geht es in die Praxis: Bei der Zubereitung von Marinaden, Vorspeisen, Hauptgängen und Desserts stehen den Teilnehmern die Grillprofis mit Rat und Tat zur Seite und weisen Schritt für Schritt in die Kunst des Grillens ein. Das Grillgut ist vielseitig, im Grillkurs landen Fisch, Fleisch, Geflügel, Obst und Gemüse auf dem Grill. Begeistert sein werden die Teilnehmer auch von der Zubereitung verschiedenster Marinaden, die dem Grillgut erst den letzten Pfiff verleihen.

Nach der Arbeit dann das Vergnügen: Natürlich werden all die schmackhaften gegrillten Leckereien am Ende des Grillkurses zusammen mit den anderen Teilnehmern verköstigen. Spätestens dann dürfte klar sein: Zukünftig wird am Grill nicht mehr nur auf Altbewährtes zurückgegriffen, sondern dem Gaumen öfter mal etwas Neues gegönnt.

Mit dem erlernten Wissen in Theorie und Praxis wird die nächste Grillparty dann bestimmt zum Grillevent der Spitzenklasse, das Freunde und Bekannte begeistern wird.

Facebook-Gewinnspiel von Mabito

Und schon wieder eine Verlosung über Facebook. BBQ und Social Media scheinen 2011 eine spannende Verbindung einzugehen – kein Wunder, denn Grillen ist schließlich eine soziale Akivität par excellence. Mabito Outdoor Lifestyle hat sich etwas besonderes ausgedacht. Und zwar muss man sich auf einem Foto des Hauptpreises markieren – einem Toolbox Grill. Das ist ein tragbarer Holzkohlegrill im Look einer Werkzeugkiste.

Offenbar hat man mit weniger Resonanz auf die Aktion gerechnet, denn aufgrund der Teilnehmerzahl musste Mabito schon zehn gleichartige Bilder posten. Die Anzahl markierter Personen pro Foto ist von Facebook nämlich begrenzt worden. Was lernen wir daraus? Grillen ist angesagt und die Saison naht. Außerdem: derartige Gewinnspiele sollte man etwas großzügiger auslegen. Vielleicht nutzt man besser eine entsprechende Facebook App.

Wie auch immer – mitmachen lohnt sich in diesem Fall trotzdem. Also viel Glück allen Teilnehmern! Hier geht es direkt zur Mabito Facebook-Seite. Leider hat man bisher versäumt dieser eine aussagekräfte Vanity-URL zu geben.