Kochmesser im Test: Scharfe Klinge und Porsche-Design

Köche schwören auf gute Messer. Und obwohl ich viel und gerne koche und grille, konnte ich mich bislang nicht dazu durchringen, ein wirklich teures Schneidwerkzeug zu kaufen. Denn ich gebe zu, dass ich meine Kochmesser – zarte Gemüter hier bitte nicht weiterlesen – gern einfach in den Geschirrspüler stecke, besonders nach dem Schneiden von Fleisch und Geflügel. Dennoch wurde ich neugierig, als mir Kochmesser24.de anbot, einmal ein wirklich gutes Messer zu testen.

Kochmesser im Test: Scharfe Klinge und Porsche-Design weiterlesen

Die Steakmesser von SteakChamp im Test

2 Messer parallel - lowresIn unserem Geschenktipp für Steak-Fans haben wir ja bereits auf die neuen Steakmesser von SteakChamp hingewiesen – nun durften wir sie einmal selbst testen. Die SteakChamp Messer können im Zweierpack bestellt werden und bestehen aus gehärtetem Messerstahl (Edelstahl). Die 120 mm lange Klinge ist glatt geschliffen und verfügt bis zur Hälfte über eine feine Säge mit tiefem Wellenschliff. Der vernietete Holzgriff ist ergonomisch gearbeitet und glänzend poliert. Jedes Messer wiegt ganze 148g.

Schwer, scharf, hochwertig

Wow – das war das erste, was uns beim Anblick der Steakmesser einfiel. Sie stellen wirklich alles in den Schatten, was man als Steakmesser so kennt – sowohl an Größe als auch an Gewicht. Die Messer haben mit dem polierten Holzgriff und der glänzenden Klinge eine wirklich edle und hochwertige Optik. Doch die SteakChamp Messer sehen nicht nur toll aus, sondern schneiden auch perfekt. Trotz ihres Gewichts liegen sie angenehm und ausbalanciert in der Hand. Die Klinge gleitet durch ein dickes Steak wie durch Butter – und das soll sich laut Herstellerangaben auch nicht ändern. Gereinigt werden müssen die Steakmesser allerdings per Hand, im Geschirrspüler würden Holz und Klinge auf Dauer leiden.

Verpackungen_SteakmesserAls einzigen Minuspunkt könnte man die Verpackung anführen: Die Messer liegen in einer Plastikschale, die in einem Schieber aus Karton steckt. Für den Preis von 34,95 € könnte die Aufmachung vielleicht noch etwas hochwertiger sein, besonders im Vergleich zum festen Karton der SteakChamp-Verpackung oder den tollen Holzboxen der Geschenksets. Auf der anderen Seite dient der Karton ja auch lediglich dem Transport, aufbewahren sollte man die tollen Messer dann ohnehin etwas repräsentativer.

Fazit: Ein tolles Messer, dass viele andere Steakmesser alt aussehen lässt und ebenfalls ein ideales Weihnachtsgeschenk für Fleischliebhaber ist!

Das perfekte Weihnachtsgeschenk für Steak-Liebhaber

steakchamp-geschenkset-steak-buddy

Damit die Vorweihnachtszeit nicht in Stress ausartet, sollte man sich so langsam schon einmal Gedanken um das ein oder andere Geschenk machen. Schließlich steht man doch jedes Jahr vor derselben Herausforderung: Wem soll ich was schenken, damit das Fest der Liebe nicht zum Fest der Peinlichkeiten wird? Wer Steak-Liebhaber beschenken muss, für den haben wir genau den richtigen Tipp.

SteakChamp, die Erfinder des innovativen Kerntemperatur-Messgeräts mit LED-Anzeige, haben sich etwas Schönes einfallen lassen: zwei unterschiedlichen Geschenksets, die die mittlerweile drei unterschiedlichen SteakChamp Produkte miteinander kombinieren. Verpackt in einer rustikalen Holzbox enthalten die Sets somit alles, was das Herz eines leidenschaftlichen Steakfans begehrt.

SteakChamp Geschenksets „Steak-Buddy“ und „Steak-Gourmet“

steakchamp-geschenkset-steak-gourmet

Im Geschenkset „Steak-Buddy“ darf sich der Beschenkte über den SteakChamp medium inklusive Aktivator, die SteakChamp Gewürzmischung  „New York“ sowie ein schweres SteakChamp Messer freuen. Das Geschenkset „Steak-Gourmet“ beinhaltet sogar zwei SteakChamps in medium und medium rare sowie die drei Gewürzmischungen „New York“, „Kansas City“ und „Chicago“ und zwei hochwertige Steak-Messer. Natürlich können alle Bestandteile im Onlineshop auch einzeln erworben werden. Schenken muss in diesem Jahr also nicht stressig sein, sondern kann richtig Spaß machen.

SteakChamp Produkte im Grill Blog Test

Der SteakChamp misst die Kerntemperatur des Fleisches und zeigt mittels LED-Anzeige an, wenn der gewünschte Gargrad erreicht ist – von rare über medium rare, medium, medium well bis well done. Wir durften ihn bereits selbst testen und waren vom Ergebnis begeistert. Und auch die leckeren Gewürzmischungen aus hochwertigen Zutaten, die sich vor allem als schnelles Dry Rub eigenen, haben im Geschmackstest voll überzeugt. Die dritte Komponente der Geschenksets, die schweren, scharfen SteakChamp Messer werden wir in den kommenden Wochen auch noch einmal dem Grill Blog Test unterziehen.