Wie grillen die Deutschen?

Auch in diesem Jahr hat der Grill- und Grillgerätehersteller Weber in seiner Grillstudie 2012 das Grillverhalten der Deutschen untersucht. Die Ergebnisse zeigen: Die deutschen Griller werden experimentierfreudiger am Grill! Besonders offen für Neues sind dabei die Gasgriller.

Hier einige interessante Zahlen

  • 28 % der Befragten grillen ganzjährig
  • 20 % grillen auch zu besonderen Anlässen, wie Weihnachten oder Silvester
  • 26 % der Befragten geben an, gemeinsam mit dem Partner am Grill zu stehen
  • 80 % der Grillfans besitzen mindestens einen Holzkohlegrill
  • 44 % setzten auf Grillen mit dem Elektrogrill
  • 17 % der Befragten zählen auf den Gasgrill
  • 40 % der Gasgriller grillen das ganze Jahr
  • für 72 % der Befragten dürfen Freunde und Familie bei einem Grillabend nicht fehlen
  • 83 % grillen am liebsten Würstchen und Schweinefleisch
  • 40 % grillen selbstgebackenes Brot
  • 34 % grillen Lamm und Schaf
  • je 11 % grillen Pizza und sogar Desserts
  • mehr als 50 % der Befragten haben schon einmal einen Grillkurs besucht

Wie und was grillt ihr? Hinterlasst im Blog oder auf unserer Grillseite auf Facebook gern einen Kommentar!

Das Grillmagazin 01/2012 ist da

Pünktlich zum Frühlingsbeginn erscheint das neue Grill-Magazin von Data-Becker im Handel. In der aktuellen Ausgabe gibt es wieder viele hilfreiche und interessante Praxistipps, Produktneuheiten und Rezepte für alle Grillfans.

Wer kennt denn zum Beispiel schon Dry Aged Beef, den neuen Trend aus den USA? Das trocken gereifte Rindfleisch ist sehr teuer, deshalb zeigen die Redakteure, wie man im eigenen Kühlschrank die sogenannten Dry-Aged-Steaks selbst reifen lässt.

Auch wenn ein Steak vom Grill wunderbar schmeckt, Schweinefleisch ist noch immer des Deutschen liebstes Grillgut. Deshalb wird unter dem Motto „Schweinerei die schmeckt“ erläutert, woran man gutes Schweinefleisch erkennt und welche Stücke sich beim Grillen wofür am besten eigenen. Tolle Grillrezepte zeigen, was man aus Schwein alles zaubern kann.

Und auch Grill-Vegetarier kommen wieder auf ihre Kosten, denn mit Rezepten für Grill-Paprika und Marinaden für Grillgemüse beweisen die Macher des Grill-Magazins, dass für sie auch vegetarische Kost auf den Rost gehört.

Bevor es mit der Grillsaison 2012 richtig losgeht, gibt es in der aktuellen Ausgabe Tipps für einen perfekten Start  – und zu gewinnen gibt es selbstverständlich auch wieder etwas.

Die Ausgabe 1/2012 des Grill-Magazins ist seit Freitag, den 30. März 2012, für 7,99 Euro am Zeitschriftenkiosk erhältlich.

Grill-Artikel beim Handwerker-Versand

Das Traditionsunternehmen Leitermann aus Göpfersdorf an der Grenze von Thüringen zu Sachsen vertreibt seit über 140 Jahren Artikel für Handwerk, Bau und Garten. Neben sechs Fachmärkten setzt man auf den Internet-Shop handwerker-versand.de, in dem eigenen Angaben zufolge über 50.000 Artikel für private und gewerbliche Kunden angeboten werden.  Etwas versteckt, aber sehr interessant ist das Grillsortiment. Von Holzkohle- über Gas- und Elektrogrills enthält es außerdem nützliches Zubehör, Kessel und Pfannen sowie Räucherofen.

Eine echte regionale Spezialität sind die sogenannten Mutzbratengrills. Das sind Geräte mit einem oder mehreren motorbetriebenen Spießen, auf die man etwa faustgroße Schweinefleischstücke aus der Schulter oder dem Kamm aufbringt. Sie sind mit Majoran, Pfeffer und Salz gewürzt und mariniert. Der Mutzbraten wird dann mit Birkenholzrauch gegart und traditionell mit Sauerkraut, Senf und Schwarzbrot serviert. Das Wort Mutz meint in Altenburger Mundart ein Tier ohne Schwanz.

Schweinefleisch teurer zum Start der Grillsaison

Pünktlich zum Start der Grillsaison wird Schweinefleisch teurer. Bauern werden dieses Jahr durchschnittlich 1,42Euro für das Kilo Schweinefleisch bekommen, etwas mehr als in 2009 wo sie nur 1,34 Euro bekamen.  (Mehr Infos unter tah.de)