Der perfekte Kamingrill – Edelstahl oder Gusseisen?

Es gibt viele verschiedene Grillvarianten auf dem Markt. Ideal für alle, die auch im Winter oder bei schlechtem Wetter grillen, ist ein sogenannter Kamingrill bzw. Grillkamin. Hierbei handelt es sich um eine im Garten meist fest aufgestellte Grillstation. Die Grillfläche ist überdacht und der Grillkamin spendet lange Wärme. Dadurch kann er ganzjährig und unabhängig vom Wetter verwendet werden. Der Name „Kamin“-Grill kommt dabei nicht von ungefähr: Durch die Bauform zieht der lästige Dampf nach oben ab und wird nicht zum Störfaktor.

Das Material von Grill und Rost ist auch beim Grillkamin ein wichtiger Faktor für den Erfolg des Grillergebnisses. Es sollte stark und robust sein, einen guten Wärmetransport gewährleisten und dafür sorgen, dass das Grillgut nicht am Rost festklebt. Beim Kauf eines Grillkamins kann man zwischen den zwei gängigsten Materialien unterscheiden: Gusseisen oder Edelstahl. Doch welches Material ist für wen geeignet?

Gusseisen: hitzebeständig und günstig

Gusseisen wird sehr häufig als Material für Grills und Grillkamine verwendet. Dies liegt vor allem an dessen Hitzebeständigkeit, wodurch Fleisch auch bei sehr hohen Temperaturen gegrillt werden kann. Allerdings ergibt sich daraus auch ein Nachteil: Als Anfänger am Rost kommt es schnell vor, dass das Grillgut ungenießbar wird, weil die Temperatur nicht korrekt reguliert wird. Ein weiterer Nachteil von Gusseisen ist die Bruchanfälligkeit bei schlechter Wartung, ein Vorteil dagegen der Preis des Materials.

Längerer Grillspaß mit Edelstahl

Ein großer Vorteil von Edelstahl ist die Langlebigkeit des Materials. Diese ergibt sich unter anderem aus der großen Resistenz gegenüber Feuchtigkeit oder Speisesäuren. Zudem ist Edelstahl unter anderem für das parallele Grillen von Fisch und Fleisch bekannt, da dieses Material zum einen geschmacksneutral und zum anderen sehr effektiv bei der Wärmeverteilung ist. Dadurch ist es auch für Anfänger sehr gut geeignet. Die Qualität äußert sich jedoch im Preis: Edelstahl ist um einiges wertiger und daher teurer im Vergleich zu Gusseisen.

Edelstahl oder Gusseisen – Was denn nun?

Beide Materialien haben ihre Vor- und Nachteile. Grundsätzlich kann man sagen: Mit einem Edelstahlgrill erzielen sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Griller eine sehr gute Grillqualität bei weniger Wartungaufwand. Gusseisen dagegen empfiehlt sich eher nur für Fortgeschrittene, denn ohne Einarbeitung ist ein Anfeuern und Losgrillen für Anfänger nicht zu empfehlen. Hier gibt es weitere Tipps zum Kauf und zum Grillen mit einem Grillkamin.

Dieser Beitrag wurde erstellt von paradies-grills.de

Pelletgrills auf dem Vormarsch

Beim International BBQ Award 2011 des Fachmagazins FIRE&FOOD gehören zwei Pelletgrills zu den Preisträgern. Die Preise wurden kürzlich im Rahmen der Frankfurter Buchmesse vergeben, zeichnet innovative Produkte aus und zeigt damit aktuelle Grilltrends auf.

Den ersten Platz in der Kategorie Grillgeräte errang der US-amerikanische Memphis Pro, der in Deutschland vom Importeur Louis Hagel GmbH & Co. KG unter anderem über die Website holzpelletgrill.de vertrieben wird. Zweiter wurde der GT 1200 von Brennwagen – ein besonders mobiler Holzkohlegrill auf Rädern mit 6,5-Zoll-Stahlfelgen. Er wurde von einem ehemaligen Formel-1-Konstrukteur entworfen. Bronze ging an den Holzpelletgrill Bob Grillson der Grillson GmbH, welcher die Jury durch sein außergewöhnliches Design und vollendete Funktionalität überzeugt.

Man darf gespannt sein, ob der deutsche Markt ähnlich positiv auf Pelletgrills reagiert wie der amerikanische. In den USA haben diese Geräte vor allem im Profibereich und bei Meisterschaften bereits einen hohen Anteil.

Schweinefleisch teurer zum Start der Grillsaison

Pünktlich zum Start der Grillsaison wird Schweinefleisch teurer. Bauern werden dieses Jahr durchschnittlich 1,42Euro für das Kilo Schweinefleisch bekommen, etwas mehr als in 2009 wo sie nur 1,34 Euro bekamen.  (Mehr Infos unter tah.de)

Mehr Grill für weniger Kohle…

… das verspricht die Weststyle Produktoffensive 2010. Die neue, von Kugelgrillerfinder Weber erarbeitete Produktpalette übertrifft alle vorherigen Modelle in Qualität und Komfort, nicht jedoch im Preis. Preiswert bekommt man die neuen Holzkohlegrille, deren Hitzeschutz, Räder und Griffstege verbessert und ausgearbeitet wurden. „Flagschiff“ der neuen Serie soll der lifePR zufolge der OneTouch Deluxe sein. Bei diesem Grill wird der Deckel nicht mehr angehoben, sondern über einen extragroßen Duroplastgriff an der Vorderseite nach hinten geschoben, wo er in einen Deckelhalter gleitet.

Die „Einsteigekugel“ für Gelegenheitsgriller (Bar-B-Kettle) ist im Weststyle Shop bereits für 99Euro zu haben.

Der Weststyle Shop ist von 10-18 Uhr geöffnet. An Samstagen beantworten Grillexperten von 10-15 Uhr alle Fragen.
Adresse: Robert-Bosch-Str. 18 63584 Gründau-Lieblos Tel. 06051/916470