„Kampfgriller altern schneller“

Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach, sonst eher für Fachbeiträge zu den Themen Gesundheitssystem, Rente & Co. zu haben, äußert sich auf Spiegel Online zu den Gesundheitsgefahren von falschem Grillen. Er gibt auch Tipps, wie man die Gesundheitsgefahren meiden kann.

Seine Anregung Fleisch vorzukochen oder in der Mikrowellen vorzugaren, um die Garzeit zu verkürzen, zeugt allerdings von wenig ausgeprägtem grillkulinarischem Sachverstand. Durch indirektes Grillen mit kontrollierter Temperatur lassen sich die wesentlichen Gesundheitsrisiken meiden. Dies gelingt mit hochwertigen Grillgeräten, die über einen Deckel verfügen und die eine gute Regulierung der Temperatur ermöglichen, z.B. Gasgrills. Zusätzlich sollte es möglich sein, dass das Grillgut nicht direkt über der Heizquelle platziert werden kann.

Weitere Tipps zu Thema „Gesundes Grillen“ gibt es hier im Blog.