Kugelgrill – die Perle unter den Holzkohlegrills

© Landmann | black pearl comfort
© Landmann | black pearl comfort

Ostern steht vor der Tür und für viele gibt es jetzt einen Anlass mehr, um den Grill anzuzünden und das Ostermenü draußen anzurichten. Selbstverständlich gibt es dann unter den Grillliebhabern die übliche Grundsatzdiskussion: Welcher Grill soll aus der Garage geholt werden?

Kugelgrill seit 1952

Für viele jedoch ist der Kugelgrill der Klassiker schlechthin. Konstruiert und gebaut wurde er 1952 vom Amerikaner George Stephen, der später die berühmte © Weber-Stephen Products LLC gründete. Ein entscheidender Grund für die große Popularität des Kugelgrills sind sicherlich die vielseitigen Grillmethoden – vom direkten über das indirekte Grillen bis zum Smoken. Sogar ganze Braten können so zubereitet werden, denn der Kugelgrill ist eben ein echter Gesellschafts- und Familiengrill.

Es gibt ihn heutzutage in verschiedenen Ausführungen, unterschiedlichen Größen und vielfältigen Modellen. Neben dem Urvater der Kugelgrills von Weber zählt auch der Landmann Kugelgrill zu den beliebteren Vertretern. Die black pearl-Serie von Landmann verfügt mit ihrem OptiHeat-System sogar weltweit als einzige über eine Höhenverstellung des Grillrostes.

Aufbau und indirektes Grillen

Grundsätzlich besteht der Kugelgrill aus zwei gleichgroßen kugelförmigen Hälften. Der Kohlerost befindet sich im unteren Bereich des Kessel. Der Grillrost hingegen ist im oberen Randbereich angebracht. Mithilfe der Belüftungsöffnungen kann die Temperatur geregelt und eine beständige Hitze erzeugt werden.

Besonders attraktiv ist, wie bereits angedeutet, die Möglichkeit zum indirekten Grillen. Dabei liegt das Grillgut nicht direkt über der Kohle und die Hitze kann im Grillraum unter dem Deckel zirkulieren. Durch diese Konstruktion werden Fleisch und Gemüse schneller und gleichmäßiger gar und schädlicher Fettbrand wird vermieden. Eine mit Wasser gefüllte Aluschale fängt herabtropfendes Fett auf und sorgt außerdem durch die entstehende hohe Luftfeuchtigkeit für einen saftigen Geschmack.

Welcher ist euer Lieblingskugelgrill?

10. Interaktive SWR3-Grillparty mit Johann Lafer

Die interaktive SWR3-Grillparty feiert ihren zehnten Geburtstag: Los geht es am Ostersonntag, den 8. April, ab 13 Uhr – dann heißt es sechs Stunden lang Live-Grillen im SWR3-Studio und alle Radiohörer sind eingeladen, von zu Hause aus synchron mitzugrillen. Prominente Grill-Assistentin des Sternekochs ist in diesem Jahr Comedian Mirja Boes.

Johann Lafer präsentiert ein exklusives Vier-Gänge-Grill-Menü und erklärt den Zuhörern Schritt für Schritt, was zu tun ist und was wie lange auf den Grill kommt. Die Zutatenliste für das Grillevent kann man bereits einsehen, die Rezepte werden dann am Ostersonntag bereitgestellt. Der Zutatenrechner ermittelt bequem die richtige Zutatenmenge für die Anzahl der Teilnehmer. Als Alternative wird auch ein vegetarisches Menü angeboten – live gegrillt werden aber nur die Gerichte mit Fleisch.

Im Mai 2007 startete die erste SWR3-Grillparty mit Johann Lafer, in den folgenden fünf Jahren gab es eine halbe Million Mitgriller aus über 20 Nationen. Und auch die Liste der prominenten Grill-Assistenten, die den Sternekoch bislag unterstützen haben, ist lang: Barbara Schöneberger, Rainer Calmund oder Tim Mälzer – um nur einige zu nennen.

Wer also Ostern ohnehin die Grillsaison einläuten wollte – warum nicht zusammen mit Johann Lafer, Mirja Boes und vielen tausend anderen Grillern?