Lachs grillen auf dem Zedernholzbrett: Fisch-Grill-Box im Test

Lachs kann man auf verschiedenste Weise grillen. Mein Favorit ist die Zubereitung auf dem Räucherbrett, da der Fisch so im Handumdrehen ein tolles Aroma erhält und zart gegart wird. Deshalb habe ich mich sehr gefreut, als ich die Fisch-Grill-Box „Luxus-Lachs“ von Deutsche See und BEEF! testen durfte.

Lachs grillen auf dem Zedernholzbrett: Fisch-Grill-Box im Test weiterlesen

Dutch Oven Test: Gusseisentopf zum Outdoor-Kochen

Der Dutch Oven verwandelt den Garten oder die Terrasse ganz leicht in eine Outdoor-Küche. Mit dem Gusseisentopf kann man kochen, braten und backen. Der Onlineshop fire & steel hat mir ein Dutch Oven Set zum Testen zur Verfügung gestellt. Bereits mein erster Versuch – ein leckerer Linseneintopf – war ein voller Erfolg.

Dutch Oven Test: Gusseisentopf zum Outdoor-Kochen weiterlesen

Rauchfreie Grillbriketts von der Kohle-Manufaktur im Test

Vor kurzem habe ich die rauchfreien Grillbriketts von der Kohle-Manufaktur vorgestellt. Jetzt bin ich endlich dazu gekommen, sie auch zu testen. Um das Ergebnis vorwegzunehmen: Ich war begeistert, denn der Anzündvorgang ist wirklich komplett rauchfrei und geruchlos!

Rauchfreie Grillbriketts von der Kohle-Manufaktur im Test weiterlesen

Räuchern im Kugelgrill und Gasgrill

Ein feines Raucharoma verleiht dem Grillgut eine besondere Würze. Den typischen BBQ-Geschmack kann man aber nicht nur im Smoker zaubern. Mit dem Smokekit von Grillson  wird jeder Grill ganz leicht zum Räucherofen. Eine tolle und komfortable Alternative zu den klassischen Räucherchips oder Räucherbrettern.

Räuchern im Kugelgrill und Gasgrill weiterlesen

Pizzaring für den Kugelgrill von MOESTA-BBQ im Test

Wie vor Kurzem bereits angekündigt, habe ich nun den Pizzaring von MOESTA-BBQ getestet und meinen 47 cm „kleinen“ Kugelgrill von Weber in einen echten Steinofen verwandelt. Um das Ergebnis gleich vorweg zu nehmen: Wir waren von der knusprigen Pizza wirklich begeistert!

Pizzaring für den Kugelgrill von MOESTA-BBQ im Test weiterlesen

MOESTA-BBQ – Grillzubehör für den Kugelgrill

Pimp my Kugelgrill – Nicht nur Weber bietet interessantes Zubehör für den Kugelgrill an, sondern auch die Jungs von MOESTA-BBQ. Wer zukünftig knusprige Steinofenpizza, saftigen Spießbraten, Paella oder schnelle Wokgerichte auf seinem Grill zaubern möchte, der sollte auf www.moesta-bbq.de vorbeischauen.

MOESTA-BBQ – Grillzubehör für den Kugelgrill weiterlesen

Kugelgrill – die Perle unter den Holzkohlegrills

© Landmann | black pearl comfort
© Landmann | black pearl comfort

Ostern steht vor der Tür und für viele gibt es jetzt einen Anlass mehr, um den Grill anzuzünden und das Ostermenü draußen anzurichten. Selbstverständlich gibt es dann unter den Grillliebhabern die übliche Grundsatzdiskussion: Welcher Grill soll aus der Garage geholt werden?

Kugelgrill seit 1952

Für viele jedoch ist der Kugelgrill der Klassiker schlechthin. Konstruiert und gebaut wurde er 1952 vom Amerikaner George Stephen, der später die berühmte © Weber-Stephen Products LLC gründete. Ein entscheidender Grund für die große Popularität des Kugelgrills sind sicherlich die vielseitigen Grillmethoden – vom direkten über das indirekte Grillen bis zum Smoken. Sogar ganze Braten können so zubereitet werden, denn der Kugelgrill ist eben ein echter Gesellschafts- und Familiengrill.

Es gibt ihn heutzutage in verschiedenen Ausführungen, unterschiedlichen Größen und vielfältigen Modellen. Neben dem Urvater der Kugelgrills von Weber zählt auch der Landmann Kugelgrill zu den beliebteren Vertretern. Die black pearl-Serie von Landmann verfügt mit ihrem OptiHeat-System sogar weltweit als einzige über eine Höhenverstellung des Grillrostes.

Aufbau und indirektes Grillen

Grundsätzlich besteht der Kugelgrill aus zwei gleichgroßen kugelförmigen Hälften. Der Kohlerost befindet sich im unteren Bereich des Kessel. Der Grillrost hingegen ist im oberen Randbereich angebracht. Mithilfe der Belüftungsöffnungen kann die Temperatur geregelt und eine beständige Hitze erzeugt werden.

Besonders attraktiv ist, wie bereits angedeutet, die Möglichkeit zum indirekten Grillen. Dabei liegt das Grillgut nicht direkt über der Kohle und die Hitze kann im Grillraum unter dem Deckel zirkulieren. Durch diese Konstruktion werden Fleisch und Gemüse schneller und gleichmäßiger gar und schädlicher Fettbrand wird vermieden. Eine mit Wasser gefüllte Aluschale fängt herabtropfendes Fett auf und sorgt außerdem durch die entstehende hohe Luftfeuchtigkeit für einen saftigen Geschmack.

Welcher ist euer Lieblingskugelgrill?

Neu Weber® Grill-Genuss-Sortiment für den Einzelhandel

Pressebild_WeberLEHSortiment_rgb300dpi

Weber® ist wohl einer der bekanntesten, wenn nicht sogar der bekanntestes Grill-Hersteller. Die Kugelgrills, Gasgrills und Elektrogrills sind weltbekannt und das Sortiment an Weber® Grillzubehör ist beeindruckend. Nun geht das Unternehmen einen weiteren logischen Schritt und bietet pünktlich zum Start in die Grillsaison 2014 Lebensmittel im Einzelhandel an.

Das Weber® Grill-Genuss-Sortiment umfasst über 30 Produkte, neben Fleisch und Seafood gibt es beispielsweise auch Gewürze und Beilagen. Alle Produkte wurden von den Grillmeistern der Weber® Grillakademie sorgfältig ausgewählt und erfüllen natürlich die höchsten Qualitätsansprüche des Unternehmens.

Ready-to-Grill, Spice-up und Side-Order

So findet man eine hochwertige Auswahl an Fleischprodukten, die vom American Beef Premium Steak über extra große, saftige und fertig marinierte Nackensteaks, sowie Spare Ribs, Burger und Lammkeule bis hin zum zartesten Schweinefleisch seiner Art, dem Classic BBQ Duroc Nacken aus Spanien, reicht. Und auch Bratwurst-Fans kommen mit drei Sorten auf ihre Kosten: Classic, Curry und Iberico Bratwurst vom Schwarzfußschwein mit einer besonderen nussigen Note.

Für weitere Abwechslung auf dem Grill sorgt das Seafood-Angebot mit Garnelen, Lachs-Steaks und Garnelen-Burger. Den perfekten Geschmack liefern die vielen verschiedenen Gewürze, Rubs und Salze sowie Würzungen, Öle und Saucen. Die Burger Buns und Baguettes runden das hochwertige Sortiment schließlich ab. Zu allen Lebensmitteln findet man natürlich auch Angaben über die Lieferanten.

Wir sind gespannt, wann wir das Weber Grill-Genuss-Sortiment auch im Einzelhandel im Norden finden!

European Outdoorchef: Grillen mit patentiertem Trichtersystem

outdoorchef-gasgrill

Das internationale Unternehmen Outdoorchef hat sich schon vor längerem einen festen Platz in der Grill- und Barbecueszene gesichert. Die Firma aus der Schweiz vertreibt ihre einzigartige Produktpalette in die ganze Welt, bekannt ist die Marke vor allem für die patentierte Trichtertechnik ihrer Kugelgrills. Grund genug also sich Outdoorchef einmal etwas genauer anzusehen.

Einzigartiges Trichtersystem schützt effektiv vor Fettbrand

Outdoorchef setzt bei der Markenbildung ganz auf innovative Ideen und technisches Know-how. Dazu ist ein Kreis aus qualifizierten Designern, Marketingspezialisten und Produktentwicklern im Einsatz. Das Kernprodukt der Marke ist der Kugelgrill, den es sowohl als Elektro-, Gas- und Holzkohlegrill gibt. Das Herzstücker dieser Grilltypen wiederum und die Besonderheit eines jeden Outdoorchefs ist das Trichtergrillsystem.

Dieses ermöglicht ein abwechslungsreiches Grillen und schützt zudem effektiv vor Fettbrand. Denn heruntertropfendes Fett wird im Trichter aufgefangen, bevor es die offene Flamme erreicht und sich entzünden kann. Dabei kann der Trichter unterschiedlich positioniert werden, je nach dem, wie und was gegrillt werden soll: Für indirektes Grillen, Garen und zum Backen wird er mit der Öffnung nach oben in den Kugelgrill eingesetzt, zum Grillen mit sehr hohen Temperaturen wird der obere Trichter umgekehrt in der Grillkugel platziert, sodass eine große Hitze in der Mitte des Grillrosts erzielt wird.

Der Gas-Kugelgrill

Das Aushängeschild des Unternehmens Outdoorchef ist der Gas-Kugelgrill. Er erfüllt sowohl hohe technische Erwartungen, als auch die Designansprüche eines jeden Grillers und ist dabei unkompliziert zu bedienen.  Die Besonderheit des Gaskugelgrills ist der drehbare Trichter. In diesem wird das Grillgut aufbewahrt und so effektiv vor Fettbrand geschützt, da kein herunter tropfendes Fett in die offene Flamme fallen kann. Laut Hersteller ist er so der weltweit einzige Gasgrill mit einem 100%-Schutz vor Fettflammenbrand.

Der Holzkohle-Kugelgrill

Der Holzkohlegrill ermöglicht einen einmaligen rauchigen Geschmack im Fleisch, ganze ohne Fettbrand. Grund dafür ist wieder das patentierte Trichtersystem, das in allen Outdoorchef Grills zum Einsatz kommt. Auch hier kann je nach Trichterposition sowohl indirekt, als auch direkt bei unterschiedlichen Temperaturen gegrillt werden. In der Holzkohlevariante des Outdoorchefs ist zudem ein Aschebehälter integriert, der die Asche auffängt

Der Elektro-Kugelgrill

Auch der vielseitige Elektrogrill ist mit den bekannten Vorteilen aller Outdoorchef Kugelgrills versehen. Zudem verfügt er über weitere technische Besonderheiten, wie zum Beispiel die siebenstufige Wärmeregulierung. Dank eines Hitzereflektors ist die Hitze zudem gleichmäßig in der ganzen Kugel verteilt und so können bis zu 300 °C erreicht werden. Diese Temperaturen eröffnen völlig neue Möglichkeiten für Grillmeister.

Neugierig geworden? Eine Auswahl an Outdoorchef Grills finden sich hier.

Grillbrandeisen im Test

Das Problem ist bekannt: Bei großen Grillfeiern legt jeder sein Fleisch auf das Rost und am Ende weiß niemand mehr, wem welches eigentlich gehört.  Die Lösung: Ein Grillbrandeisen, mit dem jedes Stück Grillgut mit dem Namen des Besitzers gebrandet werden kann. Wir haben das Grill-Gadget von geburtstagsgeschenke.eu für euch getestet.

Funktion und Lieferumfang

Das Grillbrandeisen kann in zwei Zeilen mit individuellem Text bestückt werden. Dazu werden einfach Buchstaben spiegelverkehrt in die Halterungsschienen geschoben. Bei zweizeiligem Text mit unterschiedlich langen Wörtern ist die Halterung, die ein herausrutschen der Buchstaben verhindern soll, allerdings schwer zu befestigen. Auch bei zu langen Wörtern rutsch sie leicht über den Rand und die Teile fallen wieder heraus. Der Umfang der Buchstaben ist aber groß, sodass wir unser Eisen bequem mit „Grill Blog“ befüllen konnten.

Das Grillbrandeisen kommt mit einer schönen, individuell gravierten Holzbox daher, in der die Buchstaben aufbewahrt werden können. Allerdings lässt sich diese nicht richtig verschließen, sodass die Teile leicht herausfallen können.

Testergebnisse

Damit das Brandeisen heiß wird, legt man es für einige Minuten in die Glut. Bei allen Kugelgrills bedeutet dies leider, dass der Deckel abgenommen werden muss. Sofern sich das Rost nicht wie bei unserem Weber Grill aufklappen lässt, kann man das Eisen dort gar nicht platzieren. Sobald das Grillbrandeisen heiß ist, braucht man es nur noch auf das Fleisch zu drücken – fertig. Hier unsere Ergebnisse:

Der Name ist durchaus erkennbar – um die optimale Dauer für das Andrücken herauszufinden, benötigt man wohl allerdings etwas Übung. Die Buchstaben selbst haben wir dann aber nicht mehr gewechselt – zum einen, weil das Brandeisen natürlich heiß wird, zum anderen aber auch sehr schmutzig.

Fazit

Das Grillbrandeisen funktioniert im Prinzip ganz einfach. Wer aber wirklich jedes Stück Fleisch mit einem anderen Namen versehen will, hat eine ganz schöne Arbeit vor sich – wahrscheinlich ist das Grillgut vorher fertig. Noch ein kleiner Minuspunkt: Vielleicht war es Einbildung, aber das Fleisch schien etwas den Geschmack des verbrannten Eisens angenommen zu haben. Alles in allem ist das Grillbrandeisen ein witziges Mitbringels für den Grillmeister, für den häufigen und ursprünglich vorgesehenen Gebrauch scheint es aber eher ungeeignet zu sein.