Broil King: Top-Hersteller für Gasgrills

broil-king3

Was Weber unter den Kugelgrills ist, ist Broil King unter den Gasgrills – ein echter Top-Hersteller. Zwar ist das kanadische Unternehmen in Deutschland noch relativ unbekannt, fertigt aber bereits seit über 20 Jahren hochwertige Grills mit denen ein entspanntes, kanadisches BBQ-Feeling vermittelt werden soll. Und natürlich wäre Broil King kein Premium-Hersteller, wenn die Gasgrills nicht einige Besonderheiten aufzuweisen hätten.

Patentierte Brennertechnik und Flav-R-Wave™ Verdampfungssystem

Broil King Gasgrills sind in unterschiedlichen Größen erhältlich, die integrierten Brenner unterscheiden sich dabei in der Leistung. Doch egal welcher Brenner verbaut wurde, dank patentierter Brennertechnik mit einzigartiger Hitzeverteilung wird der Grill stets gleichmäßig erhitzt und erreicht vorne und hinten am Grillrost die selbe Temperatur. Zudem kann diese sehr genau und stufenlos geregelt werden und bereits nach fünf Minuten ist eine Grilltemperatur von über 300° C erreicht.

Eine weitere Besonderheit ist das Flav-R-Wave™ Verdampfungssystem, das in allen Broil Kings eingebaut ist. Es entspricht in etwa den Aromaschienen anderer Grills, deckt dabei aber fast den kompletten Raum über den Brennern ab. Dies sorgt für eine gleichmäßige Hitzeverteilung und ein besonderes BBQ-Aroma, denn alles, was von der Grillfläche herunter tropft, verdunstet augenblicklich wieder.

broil-king2

Die gusseisernen Grillroste können von beiden Seiten benutzt werden: Sie sorgen für ein tolles Branding, andersherum eingesetzt werden Fleischsaft und Fett aufgefangen – für ein saftiges Ergebnis auch bei längeren Grillvorgängen. Unter dem großen Deckel findet viel Grillgut Platz, außerdem sorgt er für eine optimale Konvektion im Innenraum. Eine leichte Reinigung und der große Unterschrank, in dem nicht nur die Gasflasche wunderbar versteckt werden kann, runden den Grill ab. Produziert wird in Kanada und Nordamerika, nach höchsten Maßstäben der Umweltverträglichkeit.

Broil King Gasgrills können z.B. bei Grillfürst online bestellt werden:
http://www.grillfuerst.de/Broil-King.php
http://www.grillfuerst.de/Broil-King/Gasgrill.php

broil-king1

Grillen auf Holzplanken

Viele Griller kennen wohl das Problem, dass Fisch auf dem Grill auseinander fällt oder auf dem Rost kleben bleibt. Beim Grillen von Lachs tauchen solche Schwierigkeiten nicht auf, da sein Fleisch relativ fest ist. Einem Artikel der Märkischen Allgemeine zufolge kommt Lachs am besten als Kotelett oder in aufgespießten Stücken auf den Grill. Alternativ dazu kann Fisch auch auf Zedernholzbrettern über dem Feuer gegart werden. Diese Methode wird vor allem in Kanada und in den USA angewandt und nennt sich dort „cedar planked salmon“.

Gewürze und Marinaden sind bei dieser Grillart nicht nötig, da der Fisch nach und nach das Aroma der Zedernplanken annimmt. Damit der Lachs auf diese Weise aromatisiert wird, müssen die Holzplanken einige Stunden lang gewässert werden. So verbrennen sie beim Grillen nicht und ihr Duft wird durch den Wasserdampf, den sie beim Grillen entlassen, vom Fisch aufgenommen. Auf der Internetseite von Pepperworld wird ausführlich und anschaulich erklärt wie man grillt „wie die Indianer“. Außerdem findet man auf diesen Seiten auch tolle Planken-Grillrezepte.

Zeder-Planken: Grillen wie die Indianer

Derzeit noch ein Geheimtipp unter Grill-Profis: Das in USA und Kanada beliebte „Plank Grilling“ – einfaches (und leckeres!) Grillen auf der Holzplanke.

Mehr dazu: Rezepte, Planken gibt’s ebenfalls unter pepperworld.com.