Antipasti unter Strom – ein Plädoyer für den Elektrogrill

Hobbykoch Peter Wagner betreibt die Männerkochseite kochmonster.de und schreibt regelmäßig Artikel für das Thema Tageskarte Küche auf SPIEGEL ONLINE Kultur. Nun hat er sich jüngst den Elektrogrill vorgenommen. Er geht dabei auf Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Grilltechniken ein und liefert schließlich eine – wie er sich ausdrückt – Unbedenklichkeitserklärung für das Grillen mit Strom.

Untermauert wird diese mit einem interessanten Rezept für gegrillen Antipastisalat mit Chimichurri. Zum Salat gehören neben Zwiebeln, Paprika und Zucchini auch Fenchel, Auberginen, Lauch, Tomaten Champignons. Die Chimichurri ist klassischerweise eine argentinische Steaksoße, hier wird sie von Wagner leicht modifiziert, damit sie besser zum Gemüse passt.

Zum Artikel: Antipasti unter Strom

Holz, Gas oder Elektro? Ein Systemvergleich

Hobbykoch Peter Wagner hat sich auf SPIEGEL Online des ewigen Streits zwischen Holz-, Gas- und Elektrogrillern angenommen und knapp und übersichtlich alle Grilltypen über ihre Vor- und Nachteile miteinander verglichen.

Holzkohlegrills bieten Unabhängigkeit von Gasflaschen und Elektroanschluss, sind kostengünstig und ermöglichen verschiedenste Grillmethoden (direkt/indirekt, räuchern). Dafür braucht das Grillen mit Holzkohle eine lange Vor- und auch Nachbereitungszeit, denn der Grill muss hinterher gründlich gereinigt werden. Hier liegen die Vorteile des Gasgrills: leicht zu reinigen, einfaches Zünden und zudem kaum Rauchentwicklung.

Bei Elektrogrills besteht der Vorteil ganz klar in der Möglichkeit, auf dem Balkon oder sogar in der Küche zu grillen, da weder Rauch noch Flammen entstehen.