WMF Fondue-Set und HEINZ Drei-Pfeffer-Sauce im Test

heinz-bloggeraktion-fondue

Mit der neuen Bloggeraktion „HEINZ macht Freu(n)de“ rund um die neue Drei-Pfeffer-Sauce startet Heinz in die Wintersaison. Im Zuge dessen erreichte uns kürzlich ein großes Paket, gefüllt mit vielen tollen Sachen:

  • Fondue-Set „Allegro“ von WMF
  • Holzbrett in Heinz-Optik
  • als Ketchup-Flaschen verkleidete Salz- und Pfefferstreuer
  • Retro-Serviettenspender
  • Heinz Dip-Schälchen von WMF
  • diverse einzeln verpackte Drei-Pfeffer-Saucen zum Testen und Verschenken

Eine schöne Überraschung, denn was passt besser in die kalte Jahreszeit als Fondue? Der Grill blieb also kalt, stattdessen heizten wir den Kochtopf an. Aus Angst vor einer Fettschicht in der gesamten Wohnung haben wir dabei auf Brühe zurückgegriffen. Zu essen gab es ganz klassisch Rind, aus Kostengründen aber Hüfte statt Filet.

heinz-fondue

Fondue-Set „Allegro“ von WMF

Das Fondue für maximal sechs Personen überzeugt gleich auf den ersten Blick durch eine hochwertige Optik. Und auch in der Praxis muss sich dieses klassische Fondue hinter keinem Elektrofondue verstecken: Der Fonduetopf lässt sich auf allen Herden vorheizen – egal ob Kochplatte, Gasherd, Ceranfeld oder Induktionsherd. Die vorgesehene Menge der Brennpaste hält für ca. zwei Stunden und sorgt für eine optimale Temperatur – zumindest für ein Brühefondue.

Ist man nicht zu ungeduldig und gibt man der Flamme etwas Zeit zum Anheizen, kann man sein Fleisch in einer angenehmen Geschwindigkeit zubereiten – auch wenn alle Gabeln im Topf besetzt sind. Praktisch ist der Spritzschutz, der gleichzeitig als Gabelhalter dient, sodass die Fonduegabeln am Topfrand nicht verrutschen oder verhaken.

Heinz Drei-Pfeffer-Sauce

heinz-drei-pfefferObwohl ich nicht der größte Pfefferfan bin, hat mich die neue Heinz-Sauce überzeugt. Sie schmeckt mild und cremig und besitzt eine angenehme Pfeffernote. Gerade zu Fondue oder Raclette, wo das Fleisch meist unmariniert und nur mit Salz und Pfeffer gewürzt ist, passt die Drei-Pfeffer-Sauce meiner Meinung nach perfekt. Für stark mariniertes Grillgut im Sommer finde ich sie dagegen nicht ganz so passend.

Fazit: Beide Produkt haben auf ganzer Linie überzeugt. Das Fondue-Set „Allegro“ von WMF ist eine schöne Alternative zum Grill im Winter und die Drei-Pfeffer-Sauce ein leckerer Begleiter für mild gewürztes Fleisch.

Dip-Schälchen als Sammelprämie

Zusammen mit WMF belohnt Heinz seine Fans diesen Winter mit einer Sammelaktion. Wer zwischen dem 01. November 2013 und dem 31. Januar 2014 Kassenbons mit insgesamt acht im Aktionszeitraum gekauften Heinz-Produkten in einem WMF-Geschäft in seiner Nähe vorlegt, bekommt ein schickes Dip-Schälchen aus Porzellan geschenkt. Die genauen Teilnahmebedingungen für die Sammelaktion können hier nachgelesen werden.

Grillsaucen-Verkostung: HEINZ gegen Löwensenf

Ob man es beim Blick aus dem Fenster nun glaubt, oder nicht: Der kalendarische Frühling ist da. Passend zum Start in die Grillsaison 2013 haben sowohl HEINZ als auch Löwensenf neue Saucen auf den Markt gebracht, die das Team vom Grill-Blog vorab testen durfte. Da über den Norden noch einmal der Winter hereingebrochen war, musste der Test indoor mit Bockwurst und Brot durchgeführt werden:

Ring frei für das Duell HEINZ gegen Löwensenf: Die sechs Protagonisten

saucentest-sossen

HEINZ Culinair ist ein Gourmet-Ketchup mit hochwertigen Zutaten, der im edlen Glas daher kommt. Getestet wurden die Sorten „Balsamico-Essig, Basilikum und Oregano“, „Gerösteter Knoblauch, Thymian und Honig“ sowie „Curry, Pfeffer und Zitrone“.  Die HP Guiness Sauce ist eine Kombination aus rauchiger HP Brown Sauce und original Guinness-Bier. Die Löwensenf Feinkostsaucen sollen das Beste aus Senf und Sauce vereinen. Getestet wurden die süß-würzige Honig Senfsauce und die würzig-scharfe BBQ Sauce mit Rauch-Aroma.

Das Ergebnis: Löwensenf liegt vor HEINZ

saucentest

Alle acht beteiligten Tester haben die sechs Saucen im Schulnotensystem bewertet – dabei zeichnete sich eine relativ klare Tendenz ab: Testsieger wurden die Löwensenf Saucen mit den Noten 2+ für die Honig Senfsauce und Note 2 für die  BBQ Sauce. Beide erhielten als einzige der Saucen im Test gleich mehrmals ein „Sehr gut“ in der Bewertung. Die Saucen überzeugten durch einen würzigen Senfgeschmack, der von einer leckeren Honig- bzw. BBQ-Note begleitet wird – ganz wie die Produktbeschreibung es verspricht.

Alle drei Sorten des HEINZ Culinair Ketchup lagen mit einer Note  3 im soliden Mittelfeld, die Sorte „Curry, Pfeffer, Zitrone“ schnitt mit einer 3+ etwas besser ab. Die Saucen haben zwar den typisch tomatigen HEINZ-Geschmack – mit abgeschraubten Deckel waren sie in den schönen Gläsern aber sowohl optisch, als leider auch geschmacklich für die Mehrheit der Tester nicht wirklich voneinander zu unterscheiden. Unter dem Titel Gourmet-Ketchup und den interessanten Beschreibungen der unterschiedlichen Sorten hätten viele mehr und vor allem mehr Individualität im Geschmack erwartet, sie erinnern teilweise eher an eine Nudel- als an eine Grillsauce. Lediglich ein Tester war vom Culinair Ketchup beigeistert.

Die HP Guinness Sauce schließlich schnitt mit der Note 4 am schlechtesten ab. Sie ist in der Kombination schon sehr speziell und daher ausgesprochene Geschmackssache. Von einigen Testern erhielt sie eine solide 3, bei anderen viel sie mit einer 5 komplett durch, richtig überzeugt hat sie aber niemanden.

Die HEINZ Baked Beans Mexican und Sweet Chili liefen zwar außer Konkurrenz, kamen aber bei allen Testern sehr gut an.

HEINZ Grillsaucen im Test

Auch wenn sich die Grillsaison 2012 für die meisten Griller schon dem Ende zugeneigt hat, der Test unserer HEINZ Saucen stand noch aus. Aufgrund des Wetters wurde indoor auf dem Raclettgrill gegrillt, probiert haben wir die Saucen „Sweet Barbecue“, „Knoblauch“ und „Sweet & Fruity Exotic“ – kombiniert jeweils mit Hähnchen, Schwein und Rind. Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten, hier unsere persönlichen Eindrücke:

Die Knoblauch Sauce konnte am wenigsten überzeugen. Zum einen schmeckte sie sehr fettig, zum anderen so intensiv nach Knoblauch, dass sie den Fleisch- oder auch Fischgeschmack eher übertönt als unterstützt hat. Als Dip für Brot kann man sie, in Maßen, aber durchaus anbieten.

Die Sweet & Fruity Exotic Sauce schmeckt schön leicht und fruchtig nach Curry. Sie passt perfekt zu Geflügel und je nach Geschmack könnte man sie auch zu leichtem Schweinefilet servieren.

Die Sweet Barbecue Sauce hat am meisten überzeugt. Sie schmeckt nicht zu intensiv, wie es Barbecue Sauce leider oft an sich hat, und passt daher sowohl zu einem guten Steak, als auch zu Schweinefleisch oder Geflügel.

HEINZ grillt durch – Gewinnspiel

HEINZ-Ketchup sucht die verrücktesten Grillfotos – im aktuellen Gewinnspiel „HEINZ grillt durch„. Bis Ende Januar wählt die HEINZ-Jury monatlich aus allen auf der Website hochgeladenen Fotos die 17 besten aus, die Gewinner bekommen tolle Preise. Verlost werden beispielsweise HEINZ-Liegestühle und Mini-Lautsprecher, Weber Grills und viele Überraschungspakete. Alle Teilnehmer haben zudem die Chance in der Endauslosung einen MyDays-Gutschein für ein Outdoor-Event für Zwei zu gewinnen. Teilgenommen werden kann noch bis Ende Januar 2013.

Auch das Grill-Blog grillt durch

Sobald es das Wetter im Norden noch einmal zulässt, werden wir wieder unseren Grill befeuern und Grillsaucen, Ketchup und Baked Beans von HEINZ ausgiebig testen. Vielleicht entsteht dabei ja auch das ein oder andere Fotos, mit dem wir am Wettbewerb teilnehmen können!

 

Fan werden und Grillpaket von Heinz Ketchup gewinnen

Und schon wieder gibt es etwas zu gewinnen – diesmal ideal für alle, die ihr Grillgut gern mit Ketchup und Mayo verfeiern: Wir verlosen ein tolles Grillpaket von Heinz Ketchup, bestehend aus:

  • Heinz Tomato-Bag
  • Heinz Holzschneidebrett
  • Heinz Minilautsprecher
  • Heinz Produktpaket mit vielen leckeren Grillsoßen, u.a. aus der Limited Edition 2012

Fan auf Facebook werden und gewinnen!

Wer diesen wirklich tollen Preis gewinnen will, muss einfach Fan des Grill-Blogs auf Facebook werden. Gern könnt ihr auch einen Kommentar hinterlassen. Unter allen Fans losen wir den Gewinner dann aus. Der Rechtsweg ist natürlich augeschlossen. Teilnahmeschluss ist der 20. Mai 2012.

„Name for Fame“ – dein Name auf der Heinz Ketchup Flache

Für echte Ketchup-Fans gibt es auf der Facebook-Seite von Heinz aktuell noch eine ganz besondere Aktion: In einer App können Fans ihren Namen auf eine Heinz Ketchup Flasche schreiben und ihre Freunde zum Voting auffordern. Der Name des Gewinners mit den meisten Stimmen wird am Ende der Aktion auf den Heinz Ketchup Flaschen in allen Globus-Warenhäusern stehen. Mitmachen könnt ihr noch bis zum 14. Mai 2012.

HEINZ Erste Ernte Tomato Ketchup Testpaket

Erst war ich etwas skeptisch, als ich eine ziemlich schnöde Text-E-Mail vom Heinz Blogger-Team bekam. Ich wurde darin gefragt, ob das Grill Blog daran Interesse habe, an einem Produkttest teilzunehmen. Heinz Ketchup ist für meinen Geschmack sowieso eine Bank, also wurde ich neugierig.

Was soll denn da getestet werden? Eine neue Geschmacksrichtung?

Sehr spannend! Dann klärte sich, dass es um die Premiumsorte „Erste Ernte“ gehen soll. Ich würde in Kürze ein Probepaket erhalten, um diese noch vor Markteinführung testen zu können.

Vorgestern kam es dann an. Und die Neugier stieg weiter. Für ein so bisschen Ketchup hat das Heinz Blogger-Team ordentlich aufgefahren. Wie man auf dem Foto erkennt, bestand die Verpackung aus einer gediegenen Holzkiste. Darin befand sich ein nettes Anschreiben und nicht nur eine der ersten Flaschen „Erste Ernte“ sondern auch Salz- und Pfeffermühle in Ketchupflaschenform sowie ein Heinz 2 GB USB Stick mit Bildmaterial. Die Gewürzmühlen waren in schönen lackierten Holzschachteln verpackt.

Alles wirkt sehr gediegen, Premiumqualität eben. Und die Erwartungen an den Geschmack des Ketchups sind immens. Und so habe ich mich noch gar nicht an eine Verkostung getraut. Also dann mehr an dieser Stelle, wenn ich probiert habe. Das Fotomaterial habe ich aber schon mal auszugsweise gepostet. Ich finde den Stil sehr stimmig, schön erdig, authentisch. Man glaubt dem Werbeversprechen, dass die Tomaten innerhalb von 48 Stunden in der Flasche landen. Ob es auch wirklich stimmt?

Mehr Infos gibt es übrigens schon unter www.heinzersteernte.de

Deutschlands lustigste Grillparty mit Heinz Ketchup

Jetzt schnell noch mitmachen! Am 15. August ist Einsendeschluss für die Bewerbung bei Deutschlands lustigster Grillparty in Berlin. Veranstaltet wird sie am 16. September von Heinz Ketchup zusammen mit Profi-Grillmeister Sven Dörge. Und damit es auch wirklich lustig zugeht, soll ein bekannter Comedian auftreten. Verlost werden 5 x 2 Tickets inklusive Anreise und Übernachtung im Lindner Hotel am Ku’damm.

Mehr Infos unter die-lustigste-grillparty.de.