YRON: Gartengrill aus Gusseisen

Einfach, hochwertig und robust: Der YRON Gartengrill besteht aus einer gusseisernen Grillschale für Holzkohle und einem robusten Dreibein aus Eichenholz. Ein Grill also, der auf das Wesentlich reduziert wurde und dennoch ein Blickfang im Garten oder auf dem Balkon ist.

YRON: Gartengrill aus Gusseisen weiterlesen

luxifer – modernes Grill-Redesign aus den 50er Jahren

luxifer1

In den 50er Jahren kaufte der Vater von Designer Frank Person in einem Eisenwarengeschäft in New York einen gusseisernen Grill der Firma „Columbia Iron Works“. Noch heute – nach über 50 Jahren – ist er in Familienbesitz und Gebrauch. Weil er auf dem Markt heute kein vergleichbares Gerät finden konnte, hat Frank Person diesen Qualitätsgrill wiederbelebt und ihm ein zeitgenössisches Redesign verpasst. Daraus entstanden ist der luxifer, der kurz vor der Markteinführung steht.

Schlichtes Design und organische Formen

luxifer2

Der Designgrill unterscheidet sich von anderen Grills vor allem durch seine Schlichtheit: Geht der Trend doch immer mehr zum High-End-Grillen mit allerlei technischen Raffinessen, gibt es beim luxifer weder Deckel noch Thermometer noch sonstige Extras. Grillrost und Grill werden vollständig aus Gusseisen hergestellt. Das Material ist nicht nur robust, massiv und beständig, sondern sorgt auch für tolle Grillergebnisse.

Als Materialkontrast wurden die drei Beine des Grills aus leichtem, langlebigem und stabilem Holz gefertigt. Ein praktischer Henkel sorgt für einen leichten Transport, auch während des Gebrauchs. Bei der Produktion wollte der Designer moderne Prozesse wie Computer-Aided-Manufacturing (CAM) mit alten Verfahren wie Metall gießen oder Holz drechseln verbinden.

Gusseisengrill made in Germany

luxifer3

Eine weitere Besonderheit des Grills: Sämtliche Teile werden in Deutschland hergestellt. So stammen die Eisenteile aus einer kleinen Gießerei in der Pfalz, die Beine werden in Baden-Württemberg aus lokalem Eichenholz gedrechselt und der Henkel wird in Franken produziert.

Wer sich für den Designgrill interessiert findet auf www.luxifer.com weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten.

Der perfekte Kamingrill – Edelstahl oder Gusseisen?

Es gibt viele verschiedene Grillvarianten auf dem Markt. Ideal für alle, die auch im Winter oder bei schlechtem Wetter grillen, ist ein sogenannter Kamingrill bzw. Grillkamin. Hierbei handelt es sich um eine im Garten meist fest aufgestellte Grillstation. Die Grillfläche ist überdacht und der Grillkamin spendet lange Wärme. Dadurch kann er ganzjährig und unabhängig vom Wetter verwendet werden. Der Name „Kamin“-Grill kommt dabei nicht von ungefähr: Durch die Bauform zieht der lästige Dampf nach oben ab und wird nicht zum Störfaktor.

Das Material von Grill und Rost ist auch beim Grillkamin ein wichtiger Faktor für den Erfolg des Grillergebnisses. Es sollte stark und robust sein, einen guten Wärmetransport gewährleisten und dafür sorgen, dass das Grillgut nicht am Rost festklebt. Beim Kauf eines Grillkamins kann man zwischen den zwei gängigsten Materialien unterscheiden: Gusseisen oder Edelstahl. Doch welches Material ist für wen geeignet?

Gusseisen: hitzebeständig und günstig

Gusseisen wird sehr häufig als Material für Grills und Grillkamine verwendet. Dies liegt vor allem an dessen Hitzebeständigkeit, wodurch Fleisch auch bei sehr hohen Temperaturen gegrillt werden kann. Allerdings ergibt sich daraus auch ein Nachteil: Als Anfänger am Rost kommt es schnell vor, dass das Grillgut ungenießbar wird, weil die Temperatur nicht korrekt reguliert wird. Ein weiterer Nachteil von Gusseisen ist die Bruchanfälligkeit bei schlechter Wartung, ein Vorteil dagegen der Preis des Materials.

Längerer Grillspaß mit Edelstahl

Ein großer Vorteil von Edelstahl ist die Langlebigkeit des Materials. Diese ergibt sich unter anderem aus der großen Resistenz gegenüber Feuchtigkeit oder Speisesäuren. Zudem ist Edelstahl unter anderem für das parallele Grillen von Fisch und Fleisch bekannt, da dieses Material zum einen geschmacksneutral und zum anderen sehr effektiv bei der Wärmeverteilung ist. Dadurch ist es auch für Anfänger sehr gut geeignet. Die Qualität äußert sich jedoch im Preis: Edelstahl ist um einiges wertiger und daher teurer im Vergleich zu Gusseisen.

Edelstahl oder Gusseisen – Was denn nun?

Beide Materialien haben ihre Vor- und Nachteile. Grundsätzlich kann man sagen: Mit einem Edelstahlgrill erzielen sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Griller eine sehr gute Grillqualität bei weniger Wartungaufwand. Gusseisen dagegen empfiehlt sich eher nur für Fortgeschrittene, denn ohne Einarbeitung ist ein Anfeuern und Losgrillen für Anfänger nicht zu empfehlen. Hier gibt es weitere Tipps zum Kauf und zum Grillen mit einem Grillkamin.

Dieser Beitrag wurde erstellt von paradies-grills.de

Elektrogrills von Weber

Stadtbewohner, die keinen eigenen Garten haben und sich nicht an öffentlichen Grillplätzen oder in Parks drängeln möchten, sind häufig gezwungen auf dem Balkon zu grillen. Holzkohlegrills sind dabei ein Tabu – auch aus Sicherheitsgründen. Der amerikanische Grillhersteller Weber-Stephen, eher bekannt durch seine traditionsreichen Kugelgrills, hat unter anderem aus diesem Grund seine Produktpalette überarbeitet und neue Elektrogrills für die Saison 2011 auf den Markt gebracht.

Weber Q-Serie

Die Grills der Q-Serie sind kompakt gebaut und dadurch platzsparend – also ideal für kleine Balkons. Sie überzeugen durch ein Gehäuse aus stabilem Aluguss und einen glasfaserverstärkten Nylonrahmen, der sie hitze- und wetterbeständig macht.

Q™ 240, Foto: Weber-Stephen Deutschland GmbH, www.weber.com

Besonders der neue Q™ 240 mit seinem geteilten gusseisernen Grillrost für typischen Grillgeschmack und charakteristische Grillstreifen ist dank 2.200 Watt Leistung quasi auf Augenhöhe mit herkömmlichen Holzkohle- oder Gasgrills. Es gibt ihn als Tisch- und Standgrill mit zwei Arbeitstischen in ansprechendem dunkelgrauen Design. Die unverbindliche Preisempfehlung von 399,- Euro für das Premiummodell ist allerdings auch kein Pappenstiel. Mehr über die Weber-Grills unter www.weberstephen.de.

Weber Grillakademie

Das Unternehmen hat sein Angebot für Grillfans im vergangenen Jahr erneut erweitert und die Weber Grillakademie speziell für Endverbraucher ins Leben gerufen. In diversen Kursen geben Grillmeister nützliche Tipps für perfekte Grillergebnisse und verraten ihr Insiderwissen. Weitere Infos unter www.weber-grillakademie.com.