Welcher Grilltyp bist du?

Die Grillsaison naht und eventuell plant der ein oder andere, sich einen neuen Grill oder neues Grillzubehör zuzulegen. Dabei sollte man die eigenen Anforderungen und Vorlieben beim Grillen berücksichtigen. Joachim Weber, Geschäftsführer des Online-Shops Grillfürst, stellt drei Grilltypen vor und gibt Tipps für den jeweils passenden Grill.

Der Gourmet-Griller

Der Gourmet-Griller ist mit einem Gasgrill am besten bedient. Für ihn zählt das Grillergebnis, das Grillen selbst sollte möglichst sauber und unkompliziert sein. Ein Geheimtipp unter den Gourmet-Grillern ist der Pelletgrill, der die Vorteile von Gas- und Holzkohlegrill vereint.

Der Natur-Griller

Für den Natur-Griller steht das Grillerlebnis im Vordergrund, deshalb liebt er den klassischen Holzkohlegrill. Zum gemütlichen Grillen im Garten oder Park gehören Glut, Hitze und der einzigartig rauchige Geschmack des Holzkohlegrills einfach dazu.

Der Spaß-Griller

Ein geselliger Grillabend mit Freunden und einem kühlen Bier ist für den Spaß-Griller das Wichtigste. Egal ob Holzkohle-, Gas- oder Eletrogrill – er ist hier nicht festgelegt. Das Grillgut sollte möglichst unkompliziert sein, um viel Zeit mit den Gästen und wenig Zeit am Grill verbringen zu können.

Wer sich nun in keinem der drei Grilltypen so richtig wiederfindet oder es noch genauer wissen will, der sollte am besten einmal den Test „Welcher Grilltyp bis du?“ vom Grillsportverein durchführen.

Buchtipps

Pünktlich zur Grillsaison gibt Hobbykoch Peter Wagner Tipps für neue Grillbücher. Da ist für jeden Grilltyp was dabei: für Hobbygriller, die ihr Können gern unter Beweis stellen, empfiehlt sich das Buch „Grillen wie die Weltmeister“. In diesem Buch werden nicht nur Tipps für die Zubereitung von Grillgut gegeben, sondern auch für die Imagepflege („Niemals Handschuhe verwenden, Weichei!“)

Wer stattdessen raffinierte Rezepte für stilvolle Feiern ausprobieren möchte, sollte sich Johann Lafers „Mein Grillbuch“ anschaffen.

Richtig grillen“ sei hingegen ein Muss für jeden „globalen Griller“, denn in diesem Buch stehen die internationalen Unterschiede beim Grillen im Vordergrund.

Und allen, die sich intensiv mit dem Thema Grillen auseinandersetzen wollen und ihr Wissen von Grund auf aufpolieren möchten, lassen sich zwei „Bibeln“ empfehlen: die Barbecue Bibel von Steven Raichlen und Weber’s Grillbibel. In beiden Büchern wird Grundlegendes übers Grillen erklärt, Rezepte präsentiert und eine Fülle von Tipps rund ums Grillen gegeben.