Original – Das neue Weber-Magazin

weber-magazin

Pünktlich zum Start der Grillsaison 2013 gibt es von Weber nicht nur viele neue Produkte und neues Zubehör, sondern auch ein Magazin für Grillkultur, Genuss und Lebensart.

„Original“ ist Grillzeitschrift und Produktübersicht in einem, dem Leser wird der Weber Way of Grilling and Living näher gebracht. Optisch liebevoll und ansprechend aufbereitet, behandelt die erste Ausgabe u.a. folgende Themen:

  • Experiment: „Ein Wochenende mit dem Master-Touch GBS“ – egal ob Frühstück, Mittag oder Abendessen
  • kleine Gewürzkunde mit Rezeptvorschlägen
  • Interessantes über die Entstehung des „Hamburg Steak“, passend zum neuen Grillbuch „Weber’s Burger
  • Grillen um die Welt: wie in Südafrika, Australien, Spanien, Indien, auf Bali oder in den USA gegrillt wird
  • Urban Gardening
  • Interviews mit Deutschlands erstem Fleich-Sommelier Wolfgang Otto, Inhaber von Otto-Gourmet, und mit Sternekoch und Weber-Fan Johann Lafer
  • uvm.

Das Weber-Magazin kann unter weberstephen.de kostenlos heruntergeladen oder online angesehen werden.

Schwäbisch Hall: Grillhauptstadt 2012

Auf ihrer Mitgliederversammlung hat die German Barbecue Association (GBA) die Grillmeisterschaft 2012 nach Schwäbisch Hall vergeben und den Ort damit zur Bundesgrillhauptstadt 2012 gekürt. Am 5. und 6. Mai treffen sich dort die besten deutschen Griller zur Meisterschaften auf dem Haalplatz in der historischen Altstadt.

Die German Barbecue Association e.V. wurde 1996 gegründet und ist selbst Mitglied der World Barbecue Association (WBQA). Ziel der GBA ist die freizeitliche Grillkultur in Deutschland zu fördern und weiterzuentwickeln und als Informationsorgan rund ums Grillen zu dienen.

Die hohe Kunst des Barbecue

Amerikaner grillen beeindruckend anders, findet Boris Radczun von der Welt-Online. Nachdem er als Kleinkind den Weber-Grill im Garten des Nachbarn bewundert und sich über die Funktion des Grilldeckels gewundert hat, besucht er als erwachsener Journalist die Firma Weber Stephen, um sich in die hohe Kunst des Barbecue einweisen zu lassen. Jim Stephen, der Sohn des Firmengründers George Stephen, erzählt gern über die Evolutionsgeschichte des Weber-Grills  – von den Anfängen – wie der Vater, inspiriert von der rundlichen Form der Bojen der Firma Weber, für die er damals arbeitete, den Kugelgrill erfand – bis zur Gegenwart – heute ist Weber-Stephen nicht nur Marktführer in Amerika, sondern hat Niederlassungen in über 60 Ländern und verkauft einige Millionen Grills im Jahr. Er erzählt aber nicht nur vom Weber-Grill, sondern von der amerikanischen Grillkultur im Allgemeinen. Diese zeichnet sich offensichtlich durch Begeisterung, Kreativität und Genuss aus. Jim Stephen zufolge komme es beim Grillen auf  „zwei stabile Temperaturzonen, Hartholzeierbriketts und vor allem die Absicht, mit Freunden im Garten in aller Ruhe ein Mahl einzunehmen“ an. Und natürlich auf den Deckel, der das Hauptwerkzeug zur Temperaturkontrolle ist und dessen Fehlen den Barbaren offenbart.

Interessanter Artikel, der dem deutschen Bratwurstgriller wohl den amerikanischen „Barbecue“ Lifestyle schmackhaft machen möchte.

German Barbecue Association

Die German Barbecue Association e.V. ist ein Grillverein, der sich zum Ziel gesetzt hat die Grillkultur in Deutschland zu fördern und auf ein qualitativ höheres Niveau zu heben. Der Verein ist Veranstalter der Deutschen Grillmeisterschaft, die dieses Jahr in Osterholz-Scharmbeck am 16. und 17. Mai stattfindet.

Er ist Mitglied der World Barbecue Association (WBQA), die 1999 erstmals Weltmeisterschaften im schweizerischen Wil veranstaltete. Derzeit wird die Weltrangliste vom deutschen Team Hela Grillteam Gut Glut angeführt.