Su Chef Jarvis

Chad Barraford hat aus einem Mac mini, RFID-Chips, Kameras, Modulen und Kabeln ein Netzwerk gebastelt, das ihn nun im Alltag unterstützt. Unter anderem kann Chad seinen Gehilfen grillen lassen. Über das iPhone schickt Chad seinem Assistenten eine Nachricht, in der er ihm mitteilt, welches Grillgericht er gerne hätte. Ein elektronisches Kochbuch verrät dem Assistenten, wie lange er das Gericht bei welcher Temperatur zubereiten muss. Mehr Infos hierzu gibts auf macnews.de.

Österreichs Grillportal

Eine interessante und erstaunlich umfangreiche Informationssammlung zum Thema Grillen findet man auf der österreichischen Website grillportal.com.

Sie ist natürlich nicht nur für unsere Nachbarn aus dem schönen Alpenland eine gute Quelle, sondern wendet sich an alle deutschsprachigen Grillfans. Auf dem Grillportal findet man zahlreiche Rezepte und Hinweise zur Vor- und Zubereitung leckerer Grill- und Barbecue-Gerichte, übrigens auch vegetarischer Köstlichkeiten.

Es liefert zusätzlich Tipps zum richtigen Zubehör und berichtet ausführlich über Grillgeräte, Besteck, Thermometer, Kleidung, Grillroste, Brennmaterial, Grillsaucen und so weiter und so fort. Abgerundet werden die Infos mit Beiträgen zum typischen Drumherum: Fußball, Getränke und weiteren Rahmenbedingungen einer gelungenen Grillparty.

Unser Fazit: eine würdige Darstellung unser aller Lieblingsbeschäftigung im Internet.

Grillrezept aus dem sonnigen Süden

Ein typisch mexikanisches Grillgericht, das sich einfach zubereiten lässt und Sommerlaune weckt:
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Zutaten für 4 Personen:

Für die Marinade: 2 Zitronen, 3 EL Öl

Für die Beilage: 2 Avocados, 1 Dose rote Bohnen, 2 Knoblauchzehen, 2 dl Tomatensauce, Tabasco, 2 Tomaten, 4 feine Scheiben Feta, 1 Limette, 4 Rumsteaks à 180g, 4 Mais- oder Weizentortillas, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die 2 Zitronen für die Marinade auspressen. Die Limette für die Beilage in 4 Stücke schneiden.
  2. Die Avocados schälen, entkernen, in feine Scheiben schneiden und anschließend mit Zitronensaft bestreichen.
  3. Den Rest des Zitronensafts mit dem Öl mischen.
  4. Die Rumsteaks in die Marinade aus Zitronensaft und Öl einlegen. Das Fleisch anschließend 15 min. kühl aufbewahren, sodass die Marinade einziehen kann.
  5. In der Zwischenzeit die Bohnen und die gehackten Knoblauchzehen in einen Topf geben und bei schwacher Hitze kurz kochen lassen. Anschließend die Bohnen und das Knoblauch in einem Mixer pürieren und den Brei erwärmen.
  6. Etwas Tabasco in die Tomatensauce geben und diese dann ebenfalls erwärmen.
  7. Die Rumsteaks auf jeder Seite 3 bis 4 Minuten lang direkt grillen, anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.
  8. Die Tortillas einen Augenblick auf den Grill legen (nicht zu lange, sonst werden sie hart).
  9. Nun können die Tortillas wie Wraps mit dem Fleisch, der Tomatensauce, dem Bohnenbrei, den Avocados, Tomatenscheiben, Feta und Limette belegt werden.