Grillterminkalender: Wo wird wann und wie gegrillt?

Wann findet ein Grillkurs in meiner Nähe statt? Wann und wo wird im Winter noch öffentlich gegrillt? Wann sind die nächten Termine für Grillmessen?

Diese Fragen lassen sich über eine Google-Suche beantworten oder aber im Grillterminkalender. Auf diesem Portal finden Grillfans Termine rund ums Grillen – von Ausstellungen und Messen, über Grillkurse und Grillfeste bis hin zu Grillabenden in Restaurants.

Nutzer können nach kommenden Veranstaltungen suchen oder ihre eigenen Grilltermine einstellen und so kostenlos bewerben. Jeder Termin kann mit einem Logo, einer Beschreibung sowie einem Link oder einer E-Mail-Adresse versehen werden. Unterschieden wird zudem zwischen öffentlichen und privaten Terminen, die nur auf Einladung einsehbar sind.

Am besten also jetzt schon die Termine für Grillveranstaltungen in 2012 vormerken.

Grillen? Aber sicher!

Grillen ist eine wunderschöne Freizeitbeschäftigung. Ob zu Hause mit einem Gasgrill, der über einen günstigen Gasanbieter versorgt wird oder draussen im Garten mit einem Holzgrill. Man lädt Freunde ein, freut sich über das schöne Wetter und ist voller Vorfreude auf das leckere Grillfleisch, das auf dem Grill brutzelt und seinen unwiderstehlichen Duft verbreitet. Allerdings sollte man beim Grillen auch immer im Hinterkopf behalten, dass Unfälle schneller passiert sind, als einem lieb ist. Um dies zu vermeiden, haben wir ein paar Tipps der Feuerwehr zusammen gestellt, die erläutern, worauf beim Grillen mit Holzkohle zu achten ist, um ein schönes und sicheres Grillfest zu erleben.

Grilltipps der Feuerwehr zum Grillen mit Holzkohle

Grundsätzlich gibt es beim Grillen nicht allzu viel zu beachten. Wenn man einen kühlen Kopf behält und mit Vernunft grillt kann nur noch wenig schief gehen.

  • Wichtig ist, dass der Holzkohlegrill auf einem feuerfesten Untergrund aufgestellt wird und dass er einen festen und sicheren Stand hat.
  • Achten Sie auf genügend Abstand zu anderen brennbaren Materialien, berücksichtigen Sie dabei auch, dass der Wind die Glut noch ein wenig tragen kann.
  • Beim Entzünden der Holzkohle sollten Sie immer auf Grillanzünder zurück greifen und niemals Spiritus, Benzin oder ähnliches verwenden.
  • Sind Kinder beim Grillfest mit von der Partie, müssen Sie unbedingt ein wachsames Auge auf diese haben: Feuer zieht Kinder magisch an – sie spielen gern damit und können die potenzielle Gefahr noch nicht abschätzen.
  • Die richtige Schutzkleidung, wie etwa Grillhandschuhe und Grillschürze kann vor Verbrennungen schützen. Sollte es dennoch zu kleineren Verbrennungen kommen, schnell mit viel kaltem Wasser kühlen. Lassen Sie anschließend einen Arzt einen Blick auf die Verletzungen werfen.
  • Grillasche sollten Sie erst entsorgen, wenn sie vollständig abgekühlt ist. Wenn Sie nicht so lange warten können, löschen Sie den Grill mit Wasser. Glutreste sollte man immer in Blecheimern und niemals in Plastikbehältern entsorgen.

Zu guter Letzt noch ein sehr wichtiger Hinweis. Sollte die Glut bzw. das Feuer dennoch einmal außer Kontrolle geraten, reagieren Sie sofort und rufen Sie die Feuerwehr unter der Telefonnummer 112. Wenn Sie die vorangegangenen Tipps befolgen, sollten Sie diesen Anruf aber niemals tätigen müssen.