Die Grill-Diät

Im Sommer ist oft nicht nur grillen angesagt. Viele möchten auch ein paar Pfund verlieren, um im Bikini oder in der Badehose eine gute Figur zu machen. Grillen und dabei abnehmen – das klingt auf den ersten Blick wie Wunschdenken. Ist es aber nicht. Diät-Papst Dr. Detlef Pape, bekannt für seine „Schlank im Schlaf“ Bücher, hat jetzt die Grill-Diät entwickelt. Im Grunde genommen handelt es sich um die gleiche Ernährungsmethode wie bei der Schlank-im-Schlaf-Diät, nämlich um die Insulin Trennkost. Morgens wird ein kohlenhydrathaltiges Frühstück gegessen, mittags Mischkost und abends vermeidet man Kohlenhydrate und isst stattdessen Fisch, Fleisch und Gemüse. Es muss also auf kein Nahrungsmittel komplett verzichtet werden, es muss nur zur richtigen Tageszeit gegessen werden. Und abends ist zum Grillgut sogar ein Gläschen Wein oder ein Bier erlaubt, bloß Baguette, Kartoffel und Nudelsalat müssen weg gelassen werden.

Dr. Detlef Papes Vision für die Grillzeit im Sommer 2009: „Wenn 20 Millionen übergewichtige deutsche Männer vier, fünf Monate lang abends nur Gegrilltes essen, mit etwas Salat und Gemüse, dann wären 20 bis 30 Millionen Kilo Fett weg.“ Im Sat 1 Frühstücksfernsehen wird die Grill-Diät in einem Video ausführlich erklärt.