Grill und Grillzubehör für unterwegs

Egal ob im Park, am Strand oder beim Camping – Grillen in der freien Natur ist ein schönes Erlebnis. Natürlich gilt es dabei einige Grundregeln zu beachten, damit keine Gefahr für Menschen oder Natur entsteht. Wir haben bereits über die Grillregeln an öffentlichen Plätzen berichtet. Ist der passende Grillplatz gefunden, stellt sich die Frage: Was benötigt man alles in Sachen Grill und Oudoorküche für unterwegs?

Holzkohlegrill oder Lagerfeuer?

Am wichtigsten ist natürlich der portable Grill. Klassischerweise ist es ein kleiner Holzkohlegrill, es gibt Varianten von günstig bis hochpreisig, mit Deckel oder ohne – für jeden Grillanspruch sollte das passende zu finden sein. Wer noch mehr Lagerfeuer-Romantik möchte, für den ist ein kleiner Schwenkgrill oder der EcoGrill vielleicht das richtige. Weitere Beilagen können beispielsweise auch auf einem Gaskocher zubereitet werden – hierbei den passenden Kochtopf nicht vergessen.

Wer hat von meinem Tellerchen gegessen?

Auch beim Grillen außerhalb des heimischen Gartens oder Balkons benötigt man Teller, Gläser und Besteck. Aber mal eben schnell in die Küche laufen, geht nicht. Natürlich kann man Einweggeschirr verwenden – Wen es öfter in die Natur zieht, der sollte der Umwelt und des Komforts wegen beispielsweise lieber auf Bundeswehr-Kochgeschirr und -Essbesteck zurückgreifen. Besonders praktisch ist auch die Kieler Kiste, die wir schon einmal im Blog vorgestellt haben, denn da ist neben dem mobilen Grill auch gleich noch das notwendige Geschirr dabei.

Mobil grillen mit der Kieler Kiste

Mobile Grills gibt es viele – eine besonders hochwertige und praktische Variante ist die Kieler Kiste. Von außen klein und kompakt wie eine Handtasche, wartet die hochwertige Holzbox innen mit allerlei Zubehör auf: Teller und Besteck für bis zu vier Personen sowie zwei kleine Tabletts. Die Außenteile der Box können zudem zu zwei Mini-Tischen umfunktioniert werden.

Und auch der Grill selbst kann sich sehen lassen: Die Größe der Grillfläche ist nicht zu verachten und das Grillrost ist in drei Stufen höhenverstellbar. Besonders praktisch ist der Griff zum Verstellen des Grillrosts, der gleichzeitig als Grillzange dient. Bei der Ausstattung der Kieler Kiste wurde eigentlich an alles gedacht – nur die Kohle und das Grillgut muss man noch selbst mitbringen. Wahrscheinlich ist die Tasche dafür sogar größer als die Holzkiste selbst.

Funktionalität und Komfort, vereint mit elegantem Design und erstklassigen Materialien.

So beschreiben die Macher der Kieler Kiste ihr Produkt selbst. Doch wie immer schlägt sich Qualität auch im Preis nieder. Die Anschaffung lohnt sich also erst, wenn die Kieler Kiste auch regelmäßig genutzt wird, interessant zum Beispiel zur Vermietung für Hotels.

Wein und Grillen – Gegensätze ziehen sich an

Dass Grillen und Wein sich keinesfalls ausschließen, hat uns vor kurzem schon der Winepunk klar gemacht. Deshalb wollen wir das Thema noch ein wenig vertiefen. Genussvolles Grillen bedeutet eine große Vielfalt – vom Gemüsespieß bis zum Fischfilet, vom Lammkotelett bis zum Rindersteak. Welcher Wein passt, hängt davon ab, was auf den Grillrost kommt: Schnitzel, Steaks und Würstchen harmonieren zu anderen Weinsorten als Huhn, Fisch und Gemüse.

Fisch wie Forelle, Saibling oder Dorade sind in Folie meist milder und saftiger als direkt auf dem Rost zubereitet, mit ihnen harmoniert Weißburgunder oder Chardonnay. Fisch direkt auf dem Rost oder in der Grillpfanne zubereitet, braucht einen kräftigeren Riesling oder Chardonnay. Thunfisch- oder Lachssteak schmecken auch mit einem leichten Roten bzw. einem mittelkräftigen Rosé.

Saftige Weine zu herzhaftem Essen

Steaks und Schnitzel sind meist in einer Marinade mit Kräutern, Knoblauch und Gewürzen eingelegt. Damit der Wein mit den intensiven Aromen mithalten kann, eignen sich kräftige Weißweine, z.B. Riesling, Grauburgunder oder Sauvignon Blanc. Beim Rotwein passt ein Spätburgunder. Zum klassischen Rindersteak oder Lammfilet schmeckt ein roter Bordeaux besonders elegant. Wenn Geflügel in einer kräftigen Marinade eingelegt ist, können die selben Weine wie bei Steaks und Schnitzeln gereicht werden. Ansonsten passen leichtere Weine, wie Weißherbst, dezenter Riesling oder auch Weißburgunder.

Rosendahl Grand Cru Outdoor – sanfte Farben, robustes Material

Und wenn schon die Getränkeauswahl zum Grillen etwas Besonderes ist, kann man auch gleich beim Geschirr anknüpfen. Perfekt auf die Grilltafel passt die Serie Grand Cru Outdoor von Rosendahl – für Gartenliebhaber und alle, die eine Vorliebe für sommerliches Geschirr haben. Hergestellt aus widerstandsfähigem Kunststoff und ideal für den täglichen Gebrauch. Die Serie ist in den frischen Farben klar, eisblau und frühlingsgrün erhältlich und umfasst Trinkbehälter in zwei Größen, kleine Schalen – um daraus zu essen oder zum Servieren – und eine große Kanne mit integriertem Eisfach, um Erfrischungsgetränke gekühlt zu halten, sowohl im Kühlschrank als auch auf dem Tisch. Sie wurde extra für das EL FRASCO Service aus widerstandsfähigem Kunststoff entworfen, das sogar Stürze übersteht.