Holzkohlegrill mit elektrischer Zündung

Der Holzkohlegrill ist der beliebteste Grill der Deutschen. Gerade für ungeübte Griller ist es aber manchmal gar nicht so einfach, die Holzkohle zu entzünden. Ein Grillkamin kann hier gute Dienste leisten – oder vielleicht ein Holzkohlegrill mit integrierter elektrischer Zündung? Die Idee zum sogenannten Turbogriller hatte Christian Hüging aus Steinfurt in Nordrhein-Westfalen.

Der Holzkohlegrill ist mit einem Heizstab und einem elektrischen Gebläse ausgestattet, wodurch das Anzünden zum Kinderspiel werden soll. Denn erst durch die Luftzufuhr glüht die Kohle schnell und gleichmäßig durch. Nachteil: Der Grill verbraucht Strom und benötigt eben auch einen Stromanschluss in der Nähe. Zu funktionieren scheint das Prinzip auf jeden Fall – wir sind gespannt, ob das Ganze auch in die Serienproduktion geht.