Grillbox von HelloFresh im Test

Was gibt es heute zu essen? Die Kochboxen von HelloFresh beantworten diese Frage mit leckeren, gesunden Gerichten und liefern die passenden frischen Zutaten in den richtigen Mengen direkt vor die Haustür. Seit 2017 gibt es nun auch vier Grillmenüs mit je drei Gängen im Angebot des Lieferdienstes. Ich habe die Grillbox getestet.

Grillbox von HelloFresh im Test weiterlesen

Die besten Rezepte des Grillsportvereins – Grillbuch im Test

Im Forum des Grillsportvereins findet man alles Wissenswerte zum Thema BBQ – inklusive leckerer Grillideen. Zum 20. Jubiläum des Vereins ist nun ein Grillbuch mit den besten Rezepten erschienen. Ich habe den Italian Stallion Burger nachgegrillt.

Die besten Rezepte des Grillsportvereins – Grillbuch im Test weiterlesen

Räuchern mit Olivenkernen auf dem Gasgrill: Matador’s BBQ Smoking Chips

Der Einsatz von Holzchips ist mittlerweile eine verbreitete Möglichkeit, um auf dem Holzkohle- oder Gasgrill zum Räuchern.  Wie aber erhält Kurzgegrilltes ein rauchiges Aroma? Mit den Smoking Chips von Matador’s BBQ! Ich habe für meine griechischen Burger die Olivenkerne getestet und war begeistert.

Räuchern mit Olivenkernen auf dem Gasgrill: Matador’s BBQ Smoking Chips weiterlesen

Räuchern im Kugelgrill und Gasgrill

Ein feines Raucharoma verleiht dem Grillgut eine besondere Würze. Den typischen BBQ-Geschmack kann man aber nicht nur im Smoker zaubern. Mit dem Smokekit von Grillson  wird jeder Grill ganz leicht zum Räucherofen. Eine tolle und komfortable Alternative zu den klassischen Räucherchips oder Räucherbrettern.

Räuchern im Kugelgrill und Gasgrill weiterlesen

Weber Go-Anywhere Gasgrill im Test

Am Wochenende war es endlich soweit: Ich habe den Go-Anywhere Gasgrill von Weber getestet. Die Bedienung ist wirklich einfach und auch bei einer Außentemperatur von 10 °C hat das kleine Geräte dem Grillgut ordentlich eingeheizt. Ein praktischer Grill wenn es mal schnell gehen soll.

Weber Go-Anywhere Gasgrill im Test weiterlesen

Gasgrill Go-Anywhere von Weber

Der kleine Gasgrill hatte es mir bereits angetan, als ich Anfang 2014 die Neuheiten von Weber hier im Blog präsentierte. Nun habe ich den tragbaren Grill zum Testen erhalten und freue mich auf das Herbst- und Wintergrillen! Im Folgenden möchte ich das Modell noch einmal etwas genauer vorstellen.

Gasgrill Go-Anywhere von Weber weiterlesen

Kreutzers Abo: Bestes Fleisch und Grills zu Sonderkonditionen

www.kreutzers.eu
www.kreutzers.eu

Hochwertige Fleischspezialitäten, die jeden Monat frisch ins Haus geliefert werden? Eine Vorstellung, die Grillfreunden und Fleischliebhabern das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Mit dem Fleisch-Abo von Kreutzers Gourmet wird dieser Traum jetzt Wirklichkeit!

Jeden Monat bestes Premiumfleisch

Erlesenes Rind-, Schweine- und Lammfleisch aus Amerika, Australien, Neuseeland, Irland und Spanien kann man unter www.kreutzers.eu bequem online bestellen und bekommt so monatlich ein einzigartiges Geschmackserlebnis direkt auf den heimischen Grill geliefert – und kann dabei sogar noch sparen.

Die Abo-Größen variieren zwischen 60,00 € / 90,00 € / 120,00 € / 180,00 € und 300,00 € monatlich bei einer Laufzeit von zwölf oder 24 Monaten. Zudem erhalten Abonnenten fünf Prozent Rabatt auf alle Produkte des Kreutzers-Sortiments sowie 50 % Rabatt auf den Standard-Versand.

Hochwertige Grills zu Sonderkonditionen

Und als wäre das Fleisch-Abo allein nicht schon Vorteil genug, legt Kreutzers Gourmet noch einmal nach: Wie bei einem Handyvertrag kann man die passende „Hardware“ zum Abo gleich mitbestellen. Die Preise sind dabei anhängig von Abo-Größe und Laufzeit. So hat man beispielsweise die Chance, einen Holzkohle- oder Gasgrills von Weber oder den Hochtemperaturgrill von Beefer ganz ohne Zuzahlung zu erhalten.

Und auch Grillson kooperiert mit Kreutzers Gourmet und bietet seinen Pelletgrill zu einem verlockenden Preis an: Das Basismodell gibt es statt für 2.990,00 € im Fleisch-Abo ab 1.971,00 €. Noch mehr spart man beim Premiummodell mit App-Steuerung, dieses gibt es bereits ab 2.422,49 € statt für 3.690,00 €. Übrigens erhält man den Pelletgrill mit Fleisch-Abo auch direkt im Onlineshop von Grillson, ebenso wie rabattierte Gutscheine auf das gesamte Kreutzers-Sortiment.

www.kreutzers.eu
www.kreutzers.eu

Premium-Qualität für höchsten Genuss

Drei Männer, eine Leidenschaft: Fleisch. Für die Köpfe hinter Kreutzers Gourmet steht die Qualität ihrer Produkte an erster Stelle. Vom Tier auf der Weide bis hin zum saftigen Steak achten Matthias Kreutzer, Manuel Ostner und Nicolaus Stark auf die Einhaltung verschiedener Kriterien.

Dazu gehören neben der artgerechten Haltung der Tiere mehrere Qualitätskontrollen auf den Farmen, bei der Anlieferung in Deutschland sowie unmittelbar vor dem Versand. Optimal verpackt, unter Einhaltung der Kühlkette geht es für das Fleisch schließlich auf die Reise zum Kunden, der die Ware frisch und ohne Aromaverluste in Empfang nehmen kann.

Drei Geschenktipps für Grillfans

In einem Monat ist Heiligabend. Wir haben deshalb drei Geschenktipps für Grillfans zusammengestellt, mit denen man geschmacklich noch mehr aus seinem Grill herausholen kann. Sowohl für den kleinen als auch für den größeren Geldbeutel ist etwas dabei.

BakerStone für Pizza & mehr

Mit einem Pizzastein kann man auf dem Grill leckere Pizza zubereiten. Der BakerStone geht aber noch einen Schritt weiter, denn damit wird der Grill zum Gourmet Pizzaofen. Die Box wird einfach auf den Gasgrill gesetzt. Durch die Kombination aus Konvektionshitze, direkter Hitze und Strahlungswärme entstehen im BakerStone Temperaturen wie in einem echten Steinofen. So kann man in wenigen Minuten knusprige Pizza zaubern, aber auch Kuchen backen oder Fleisch und Gemüse rösten. Die BakerStone Box ist geeignet für Gasgrills mit mindestens drei Brennern.

Don Marco’s Kräuterpellets

Räucherchips waren gestern – hier kommen die Kräuterpellets von Don Marco. Mit diesen verspricht er nie gekannten Grillgenuss, denn sie bestehen zu 100 % aus natürlichen Kräutern. Die Pellets veredeln alle Speisen und sind für alle Grilltypen geeignet. Einfach ein Paar Pellets in eine Räucherbox oder in ein Alufoliepäckchen mit kleinen Löchern legen und schon bekommt das Grillgut eine unverwechselbare Kräuternote – ganz ohne einweichen. Wer einen Pelletgrill nutzt, kann den normalen Pellets einige Kräuterpellets beimischen. Erhältlich sind sie in den Sorten Salbei und Oregano sowie als mediterraner Blend.

Aromatisierende Grillspieße von Axtschlag

Eine weitere originelle Methode zum Aromatisieren von Grillgut sind die Aromatic Barbecue Skewers von Axtschlag. Die Grillspieße bestehen aus 100 % Kirschholz und sind in zwei Varianten erhältlich: Für ein orientalisches Barbecue eignen sich die Kebabspieße, für ein traditionell kaukasisches Barbecue die Schaschlikspieße. Durch den extra großen Holzumfang können die  ätherischen Öle der Spieße optimal an das Grillgut abgegeben werden.

Was sind eure liebsten Grillgeschenke?

Gasgrills von Weber – ein Überblick

Weber-Stephen Deutschland GmbH | www.weber.com
Weber-Stephen Deutschland GmbH | www.weber.com

Gasgrills erfreuen sich auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Die Vorteile sind weithin bekannt: Gasgrills sind schnell betriebsbereit und verfügen über eine gute Hitzeregulierung und Temperaturkontrolle. Die Brenner unter der Grillfläche sorgen für gleichmäßige Wärme und durch das Ausbrennen ist die Reinigung unkompliziert. Und das Barbecue-Aroma? Viele sehen mittlerweile keinen Unterschied mehr zum klassischen Holzkohlegrill.

Grillhersteller Weber ist vor allem für seine Kugelgrills bekannt, bietet aber auch ein großes Gasgrill-Sortiment. Vom mobilen Kleingrill bis hin zur professionellen Outdoor-Grillküche ist für jeden Anspruch das passende Modell dabei. Im Folgenden möchten wir die unterschiedlichen Serien einmal genauer vorstellen – alle ausführlichen Produktbeschreibungen gibt es natürlich bei www.weberstephen.de.

Go-Anywhere

Den neuen, mobilen Gasgrill Go-Anywhere haben wir hier im Blog bereits schon einmal näher vorgestellt. Er ist der perfekte Begleiter für unterwegs und bietet trotz seines kompakten Designs hohen Grillkomfort. Betrieben wird er mit einer Gaskartusche, die Grillfläche ist 42 x 26 cm groß und der Grill verfügt über eine Nennleistung von 1,9 kW.

Q-Serie

Der Weber Q 1200 ist ebenfalls ein mobiler Grill, der als Tischgrill aber auch mit einem Gestell eingesetzt werden kann. Gegenüber dem Go-Anywhere bietet er noch mehr Komfort und verfügt beispielsweise über ein Deckelthermometer und zwei kleine Ablageflächen. Betrieben wird er mit einer Gaskartusche, kann aber auch auf wiederauffüllbare Gasflaschen umgerüstet werden. Die Grillfläche ist 43 x 32 cm groß und der Grill besitzt eine Nennleistung von 2,64 kW.

Etwas mehr Nennleistung, nämlich 3,51 kW, und eine größere Grillfläche von 54 x 39 cm hat der Weber Q 2200. Auch er besitzt natürlich Deckelthermometer und Ablageflächen und kommt auf einem Rollwagen daher. Davon kann er aber auch einfach heruntergehoben werden – für mehr Flexibilität und Mobilität. Der Weber Q 3200 schließlich ist auf seinem Rollwagen fest installiert. Im Gegensatz zu den anderen Modellen verfügt er über ein 2-Brenner-System, also zwei getrennt regulierbare Brenner. Die Grillfläche beträgt 63 x 45 cm und der Gasgrill hat eine Nennleistung von 6,3 kW.

Spirit

Die Spirit-Modelle haben das Design eines typischen Gasgrills. Der Spirit E-210 besitzt eine Grillfläche von 52 x 45 cm und eine Nennleistung von 7,7 kW. Ausgestattet ist er mit zwei getrennt und stufenlos regulierbaren Brennern. Der Spirit E-310 dagegen besitzt bereits ein 3-Brenner-System und viele weitere Extras. In der Premiumvariante ist er mit einer Blende für die Halterung der Gasflasche versehen. Die Nennleistung beträgt 9,4 kW und die Grillfläche ist 60 x 45 cm groß. Zusätzlich dazu besitzt der Spirit E-320 einen versenkt eingebauten Seitenkocher. Dieser Gasgrills ist auch mit dem Gourmet BBQ System, einem Grillrosteinsatz aus Edelstahl, erhältlich.

Genesis

Der Genesis E-330 besitzt ebenfalls drei getrennt und stufenlos regulierbare Brenner und einen versenkt eingebauten Seitenkocher. Zudem verfügt er über eine Sear Station für perfekte Grillmarkierungen auf dem Steak und ist auch mit dem Gourmet BBQ System erhältlich. Die Grillfläche des Grasgrills ist 66 x 50 cm groß und die Nennleistung beträgt 12,3 kW.

Summit

Der Summit E- / S-470 ist eine Kompaktküche mit 4-Brenner-System, Seitenkocher, Sear Station, Gourmet BBQ System sowie einem Drehspieß und einem Räucherbrenner mit Räuchereinheit. Die Grillfläche ist 60 x 49 cm groß und die Nennleistung beträgt 14,3 kW. Noch eine Nummer größer ist die Outdoorküche Summit E- / S-670 mit ihrem sechs getrennt regulierbaren Brennern, der Grillfläche von 80 x 49 cm und einer Nennleistung von 17,6 kW.  Eine vollstänfige Grillküche schließlich ist das Summit Grill Center GBS.

Wer sich für einen Gasgrill von Weber interessiert, sollte einmal bei www.raima-grill.de vorbeischauen, hier werden aktuell einige Modelle zum reduzierten Preis angeboten.

Vor dem Angrillen: Grill überprüfen und Grillrost reinigen

Auch wenn Wintergrillen immer beliebter wird, das Frühjahr ist die traditionelle Zeit zum Angrillen. Denn wenn das Wetter wieder besser wird und die Tage länger werden, kommt vielen der Gedanke, die Grillsaison zu eröffnen.

Den Grill vorbereiten und überprüfen

Der Grill wird also aus dem Winterschlaf geholt und für den ersten Einsatz im Jahr gereinigt und vorbereitet. Staub, Spinnenweben und anderer Dreck werden entfernt – am besten bevor die Gäste kommen. Denn diese entwickeln deutlich größeren Appetit auf die zubereiteten Köstlichkeiten vom Grill, wenn dieser einen sauberen Eindruck macht. Holzkohle und Briketts aus dem Vorjahr kann man nur wiederverwenden, wenn sie kühl und trocken gelagert wurden und nicht feucht geworden gibt.

Wer einen Gasgrill besitzt, sollte vor dem ersten Gebrauch noch einmal alle Anschlüsse und Ventile überprüfen, bevor die Gasflasche angeschlossen wird. Wurde die Flasche aus dem Vorjahr vorschriftsmäßig – also sicher, gut durchlüfteten, nicht zu warm und mit einer Schutzkappe verschlossen – gelagert, kann sie zum Start in die neue Saison weiter verwendet werden, sofern sie nicht abgelaufen ist.

Den Grillrost reinigen

Die Reinigung des Grillrosts ist immer eine unliebsame Aufgabe. Rückstände und hartnäckiger Schmutz aus dem Vorjahr sollten so gut es geht entfernt werden. Hier haben wir einige Tipps zusammengestellt. Natürlich kann man dem Schmutz auch mit der großen Chemiekeule begegnen. Von speziellen Grill- über Backofenreiniger bis hin zu überdosierten Laugen aus Spülmittel reichen die Möglichkeiten – mehr Infos hier.

Schonender, aber ebenso gut geeignet ist auch die gute alte Stahlbürste bzw. Stahlwolle. Sofern der Grillrost für die Bearbeitung damit geeignet ist, lässt sich so eine gute Grundreinigung vornehmen. Wer eine Bohrmaschine von Bosch oder einem anderen Hersteller zur Hand hat, kann außerdem einen speziellen Drahtbürstenaufsatz erwerben. Mit diesem wird das Abschrubben deutlich einfacher.

Und sind Grill, Grillrost und Grillzubehör sauber, heißt es endlich: Grill an und guten Appetit!