Wie man Fleisch von Fett befreit

In seiner Barbecue-Bibel präsentiert Steven Raichlen nicht nur leckere Rezepte aus aller Welt; er versorgt seine Leser auch mit hilfreichen Tipps und Tricks rund ums Grillen. Zum Beispiel verrät er wie man Fleisch am besten von Fett befreit, bzw. von überflüssigem Fett, denn Raichlen weist darauf hin, dass Fett beim Grillen erwünscht ist, da mageres Fleisch auf dem Rost nicht saftig wird. Unter überflüssigem Fett versteht Raichlen Fettschichten, die dicker als 1 cm sind oder Fettstücke, die dicker als 2,5cm sind.

Buchtipps

Pünktlich zur Grillsaison gibt Hobbykoch Peter Wagner Tipps für neue Grillbücher. Da ist für jeden Grilltyp was dabei: für Hobbygriller, die ihr Können gern unter Beweis stellen, empfiehlt sich das Buch „Grillen wie die Weltmeister“. In diesem Buch werden nicht nur Tipps für die Zubereitung von Grillgut gegeben, sondern auch für die Imagepflege („Niemals Handschuhe verwenden, Weichei!“)

Wer stattdessen raffinierte Rezepte für stilvolle Feiern ausprobieren möchte, sollte sich Johann Lafers „Mein Grillbuch“ anschaffen.

Richtig grillen“ sei hingegen ein Muss für jeden „globalen Griller“, denn in diesem Buch stehen die internationalen Unterschiede beim Grillen im Vordergrund.

Und allen, die sich intensiv mit dem Thema Grillen auseinandersetzen wollen und ihr Wissen von Grund auf aufpolieren möchten, lassen sich zwei „Bibeln“ empfehlen: die Barbecue Bibel von Steven Raichlen und Weber’s Grillbibel. In beiden Büchern wird Grundlegendes übers Grillen erklärt, Rezepte präsentiert und eine Fülle von Tipps rund ums Grillen gegeben.

Tomatenmarmelade

Wer neue Grillrezepte und Ideen für Saucen und Beilagen braucht, sollte einmal in Steven Raichlens Barbecue Bibel nachschlagen. Auf über 500 Seiten präsentiert Raichlen Rezepte aus aller Welt, z.B. süße Tomatenmarmelade aus Marokko, die zu gegrilltem Fleisch serviert werden kann.

Für 4-6 Personen braucht man 8 reife Fleischtomaten. Diese werden zunächst halbiert, sodass man die Samen heraus drücken kann. Die Tomaten dann grob reiben und in einen Topf geben.

Anschließend 100g Zucker, 2El Pflanzenöl, 2El Rotweinessig und 2TL Zimtpulver hinzugeben und auf großer Hitze zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und die Mischung 5-10 Minuten köcheln lassen, bis sie dick ist. Eventuell mit mehr Zucker, Weinessig und Zimt abschmecken.