Rauchfreie Grillbriketts von der Kohle-Manufaktur im Test

Vor kurzem habe ich die rauchfreien Grillbriketts von der Kohle-Manufaktur vorgestellt. Jetzt bin ich endlich dazu gekommen, sie auch zu testen. Um das Ergebnis vorwegzunehmen: Ich war begeistert, denn der Anzündvorgang ist wirklich komplett rauchfrei und geruchlos!

Rauchfreie Grillbriketts von der Kohle-Manufaktur im Test weiterlesen

Grill rauchfrei anzünden: Premium Grillbriketts von der Kohle-Manufaktur

Grillen mit Holzkohle ist der Inbegriff des BBQs. Leider ist das Anzünden des Grills häufig mit einer starken Rauchentwicklung verbunden und stößt in der Nachbarschaft auf wenig Gegenliebe. Die Premium Grillbriketts aus der Kohle-Manufaktur sollen Abhilfe schaffen und ein rauchfreies Anheizen ermöglichen.

Grill rauchfrei anzünden: Premium Grillbriketts von der Kohle-Manufaktur weiterlesen

Grilly Billy im Test: Glut in wenigen Minuten

Für viele Griller ist der Anzündkamin wohl die erste Wahl, wenn es darum geht, schnell und unkompliziert eine schöne Glut zum Grillen zu zaubern. Mit dem Grilly Billy von STEINEL hat der Anzündkamin nun allerdings einen ernsthaften Konkurrenten bekommen: Der Föhn mit 500 °C heißer Luft verspricht perfekte Glut in wenigen Minuten. Aber hält der Grilly Billy auch, was er verspricht? Wir haben ihn getestet.

grilly-billyStecker in die Steckdose – Los geht’s

Statt Holzkohle haben wir einen kleinen Sack (3 kg) Grillketts verwendet. Diese lassen sich ja bekanntlich etwas schwerer anzünden, aber auch damit kam der Grilly Billy überraschend gut zurecht: Schichtet man die Briketts zu einem kleinen Turm und heizt von unten mit dem Föhn an, dann entsteht tatsächlich nach einigen Minuten bereits eine solide Glut. Natürlich kann jetzt noch nicht direkt los gegrillt werden, aber die Grillketts glühen anschließend zügig durch.

grilly-billy

Vorteile und Nachteile von Grilly Billy

Auffällig war, dass der Anzündprozess so gut wie rauchfrei ablief – ideal also bei empfindlichen Nachbarn. Der Föhn selbst ist auch nicht besonders laut. Zudem kommt keinerlei Chemie in Form von Grillanzündern mehr zum Einsatz. Beim Anzünden mit dem Grilly Billy kann man eigentlich nichts falsch machen und bei sachgerechter Handhabung ist dessen Verwendung so gut wie ungefährlich – im Gegensatz zum Einsatz von Brennspiritus oder zum Umdrehen des Anzündkamins. Die Hitze kann am Heißluftföhn in zwei Stufen reguliert werden. Eine einfachere und auch schnellere Variante, um einen schöne Glut zu erzeugen, kennen wir momentan nicht – auch wenn die vom Hersteller angegebene Zeit bei Briketts nicht ganz zutrifft.

Der wahrscheinlich größte Nachteil des Grilly Billy ist der Stromanschluss, für den Einsatz im Park ist er also nicht geeignet. Beim Grillen mit Kindern ist außerdem natürlich Vorsicht geboten, da der Heißluftföhn nach der Benutzung an der Düse einige Zeit heiß bleibt und auch sonst keine Kindersicherung besitzt – also am besten immer direkt den Stecker ziehen.

Fazit

Uns hat der Grilly Billy vor allem durch seine unkomplizierte Handhabung und das rauchfreie Anzünden überzeugt und er wird für die nächsten Grillabende auf dem Balkon den Anzündkamin vorerst ablösen. Wer mit reiner Holzkohle grillt, wird tatsächlich nach einigen Minuten bereits eine perfekte Glut erzeugen können. Die 35 Euro sind also ein durchaus gerechtfertigter Preis, zudem kommt der Grilly Billy in einem schöne Karton inklusive kleinem Rezeptbuch daher.

Grillzubehör – Was ist wichtig und was nicht?

Entscheidend für ein gelungenes Grillergebnis ist nicht nur das Grillgut selbst, sondern auch das richtige Zubehör. Damit die Zubereitung gelingt, braucht man sowohl einen hochwertigen Grill, als auch gutes Grillzubehör. Die Kohle für den Holzkohlegrill, die Gasflasche für den Gasgrill, Grillanzünder und Grillzange sind unentbehrliche Bestandteile, während anderes Zubehör wie Steakwender, Anzündkamine, Schürzen oder Beistelltische nützliche Hilfsmittel sind.

Qualitätsmerkmale von Grillzubehör

Gutes Grillzubehör macht das Leben des Grillers leichter. Es vereinfacht das sichere Anzünden des Grills, hilft bei nötigen Handgriffen sowie beim Säubern und Pflegen des Grills, so dass er wieder in neuem Glanz erstrahlt. Bei Grillgeräten und beim Grillgut achtet jeder auf Qualität. Dies sollte man auch beim Grillzubehör tun. Hochwertige Materialien, präzise Verarbeitung, Hitzebeständigkeit und solide Haltbarkeit sind entscheidende Qualitätsmerkmale.

Gut vorbereitet grillen

Bevor man mit dem Grillen beginnt, sollte man sich vergewissern, ob alles erforderliche Zubehör bereit liegt. Eine gute Idee ist es, das Grillzubehör auf einem kleinen Beistelltisch neben dem Grill griffbereit zu halten. So erspart man sich während des Grillens den Weg in die Küche. Welches Grillzubehör ist nun für erfolgreiches Grillen unerlässlich? Zunächst gilt es, an die Eigensicherung zu denken. Verbrannte Finger und Fettspritzer auf der Kleidung müssen nicht sein. Grillhandschuhe schützen die Hände, und die Grillschürze sorgt dafür, dass die Kleidung sauber bleibt.

In jedem Fall ist die Grillzange erforderlich, um das Fleisch zu wenden. Hilfreich für das Gelingen des Grillguts ist es, wenn man die Temperatur kontrollieren kann und so genau weiß, wann man das Fleisch oder Gemüse auflegen muss und wann es gar ist. Hierbei leistet ein Bratenthermometer gute Dienste. Beim Grillanzünden werden häufig unnötige Risiken eingegangen. Eine sichere Variante ist ein Anzündkamin aus Edelstahl. Empfehlenswert ist geeignetes Grillbesteck. Sofort griffbereit hat man das komplette Grillbesteck-Set zum Beispiel in einem praktischen Grillbesteck-Halter.

Weiteres Grillzubehör

Wer neben Fleisch und Geflügel auch Beilagen wie Gemüse und Kartoffeln grillen möchte, wickelt diese meist in Alufolie ein. Echte Grillprofis, die sich an schwierigere Rezepte wagen, benötigen noch einige spezielle Zubehörteile für die Zubereitung, zum Beispiel einen Grillkorb für empfindliches Grillgut, eine Injektionsspritze zum Würzen von Fleischteilen von innen oder einen Naturborstenpinsel zum Auftragen von Öl, Marinade und Flüssigwürze.

Drei ungewöhnliche Möglichkeiten, einen Grill anzuzünden

Möglichkeiten, einen Holzkohlegrill anzuzünden, gibt es viele. Einige sind eher gefährlich, einige erfordern besonderes Geschick und wieder andere schlicht einen Stromanschluss. Grillfans.de, das Grillmagazin für Grillfans, hat zehn Methoden zum Grillanzünden zusammengestellt, die drei außergewöhnlichsten möchten wir kurz vorstellen:

Eierkartons

Diese Methode ist nicht nur umweltfreundlichh, sondern auch ungewöhnlich schnell: drei bis vier Eierkartons auf den Grill legen, Grillkohle oben drauf und die Eierkartons anzünden. Einziger eventueller Nachteil: man braucht pro Grillgang relativ viele Kartons und sollte daher viel und gerne Eier essen.

Tannenzapfen

Ab in den Wald und Tannenzapfen sammeln! Etwa fünf trockene Tannenzapfen auf ein Bett aus Holzspänen legen, Grillkohle oben drauf und die Tannenzapfen anzünden. Kostenlose Methode, allerdings anfänglich mit sehr starker Rauchentwicklung.

Grillanzünden auf Chilenisch

Ähnliches Prinzip wie bei einem Anzündkamin, nur selbst gebaut. So funktioniert’s:

Kleinkinder bei Grillunfall verletzt

Am Samstag haben in Lüneburg zwei Jungen im Alter von ein und zwei Jahren schwere Brandverletzungen bei einem Grillunfall erlitten. Der HAZ zufolge schwebt der Zweijährige noch immer in Lebensgefahr. Die beiden Kinder waren von glühenden Kohlestücken getroffen worden, obwohl sie sich eineinhalb Meter vom Grill in einem Planschbecken befanden. Bei der Familienfeier ist ein Anzündkamin verwendet worden, um die Holzkohle und das Papier schneller zum Glühen zu bringen. Bei dieser Methode werden die Kohle oder die Briketts in den Kamin geschüttet, der auf eine feuerfeste, ebene Fläche gestellt wird. Dann legt man einige Anzündwürfel oder etwas Papier unter den Kamin und zündet sie an. Die Briketts oder die Kohle werden schnell durchgeglüht (ca.20 Minuten), was man an der weißen Ascheschicht erkennt, die sich auf ihnen bildet. Nun können die Briketts bzw. die Kohle auf dem Holzkohlerost verteilt werden. Einen solchen Anzündkamin gibt es von verschieden Herstellern, u.a. von Weber.

Die Ermittler haben den Grill und den Anzündeimer sicher gestellt um fest zu stellen, wie es zu dem Unfall kam.