Grilltrends 2010

Das Hobby Grillen war jahrelang mit unzähligen Klischees behaftet: Grillen ist was für richtige Männer, die sich im Sommer mit Freunden und Familie im Garten treffen, um deftige Steaks und Würstchen zu braten und sie mit einem Bierchen runter zu spülen, ohne sich dabei um ihre Gesundheit zu sorgen – nicht nur ist das „typische Grillgut“ sehr fetthaltig; wer beim Grillen nicht einige Basisregeln beachtet, der setzt sich einem hohen Krebsrisiko aus. Inzwischen stellen neue Trends diese Grill-Klischees in Frage. Nicht nur Männer, auch Frauen stehen zunehmen am Grill, und da diese gerade in der Sommerzeit besonders auf ihre Figur achten, kommt auch mehr mageres Fleisch auf den Rost. Außerdem hat sich inzwischen auch „Veggie-Grillen“ als Trend durchgesetzt; Gemüse und Obst werden längst nicht mehr nur als Beilagen seviert, sondern gebraten. Durch die indirekte Grillmethode, bei der das Fett des Grillguts nicht mehr in die Glut tropft und so krebserregende Stoffe erzeugt, ist Grillen noch gesünder geworden. Eine weitere neue Mode, die in Deutschland langsam immer mehr Anhänger findet, ist das Wintergrillen. Für echte Grillfans ist das ganze Jahr Grillsaison.

Dei Grillstudie 2010 zeigt aber, dass sich einige Klischees trotz neuer Trends nicht wegdenken lassen vom Grillen: 66,8 % der Befragten meinten, Grillen sei noch immer eine Männerdomäne, bei 76,8% kommt noch immer hauptsächlich Fleisch auf den Grill und 84% der Hobbygriller warten noch immer auf den Sommer um den Grill raus zu holen.

Sichere Grillzange

Ein Hitzeschild für sicheres Grillen – der Erfinder der Jajo-Grillzange hat nach jahrelanger Grillerfahrung eine innovative Idee entwickelt, um die Hand beim Wenden des Grillguts vor der Glut zu schützen; ein simpler Hitzeschild an der Innenseite eines Grillzangengriffs garantiert Schutz vor den Flammen.

Der Schild umwölbt vier Finger des Greifers und schützt indirekt auch den Daumen: Wenn die Grillzange das Grillgut von der Seite her greift, befindet sich der zweite Griff oberhalb des ersten Griffs und wird  durch dessen  Hitzeschild mit geschützt.

Die neue Grillzange ist sowohl für Rechtshänder als auch für Linkshänder geeignet, da das das Hitzeschild gelöst, um 180° geschwenkt und wieder befestigt werden kann.

Grillhütte

Ein neuer Trend aus Skandinavien macht Grillen bei jedem Wetter – ob Wetterkapriolen im Frühjahr oder Schnee im Winter – zu einem Genuss. Holzhütten aus Lappland für bis zu 15 Personen können im eigenen Garten aufgestellt werden und sind bestens fürs Grillen geeignet, da sich in ihnen ein Grill sowie eine Feuerstelle mit Rauchabzug befindet.  Bis zum 15. Mai gibt es die Grillhütte zum Sonderpreis von 3995Euro statt der üblichen 4980 Euro. Mehr Infos gibt es unter firmenpresse.de .

Schweinefleisch teurer zum Start der Grillsaison

Pünktlich zum Start der Grillsaison wird Schweinefleisch teurer. Bauern werden dieses Jahr durchschnittlich 1,42Euro für das Kilo Schweinefleisch bekommen, etwas mehr als in 2009 wo sie nur 1,34 Euro bekamen.  (Mehr Infos unter tah.de)

Anmeldeschluss 5.Berlin-BBQ-International

Teams, die kurzfristig doch noch an der 5.Berlin-BBQ-International teilnehmen und damit die Chance auf die Teilnahme an der neu gegründeten „European Barbecue Champions League“ ergreifen möchten, sollten sich beeilen: Anmeldeschluss ist in zwei Tagen, am 18. April.

Kontaktdaten:  Telefon 030 33.02.56.02
eMail: info@bbqc.deinfo@berlin-barbeque.de

Ansprechpartner ist Sven Dörge.

Für alle Griller mit Stil aber ohne Garten

Schöne Instrumente für das Kochspiel mit dem Feuer: der Tagesanzeiger hat heute Shoppingtipps für alle Grillfans ohne eigenen Garten veröffentlicht. Die Grills und Grillaccessoires sind nicht nur handlich, sondern auch modern und einfallsreich, z.B. der Balkongrill, der tatsächlich wie ein Blumenkasten aussieht (Grillen auf dem Balkon ist erlaubt, wenn der Mietvertrag nichts anderes festlegt), oder der Korb-Grill, den man wie einen Picknickkorb zum nächsten Park mitnehmen kann, oder auch der feuerrote Eimergrill, der einem Feuerlöscheimer zum Verwechseln ähnlich sieht.

 

Su Chef Jarvis

Chad Barraford hat aus einem Mac mini, RFID-Chips, Kameras, Modulen und Kabeln ein Netzwerk gebastelt, das ihn nun im Alltag unterstützt. Unter anderem kann Chad seinen Gehilfen grillen lassen. Über das iPhone schickt Chad seinem Assistenten eine Nachricht, in der er ihm mitteilt, welches Grillgericht er gerne hätte. Ein elektronisches Kochbuch verrät dem Assistenten, wie lange er das Gericht bei welcher Temperatur zubereiten muss. Mehr Infos hierzu gibts auf macnews.de.

Gesund Genießen

Langsames Garen bei niedrigen Temperaturen verhindert zum einen die Bildung gesundheitsschädlicher Substanzen und schont dabei Vitamine, die in grillfähigem Gemüse wie Paprika, Zuccini und Auberginen vorhanden sind. Wegen ihres geschlossenen Deckels eignen sich Webergrills ideal für diese Art Grillen. Der Deckel verhindert eine permanente Sauerstoffzufuhr und verringert somit das Risiko, dass sich herabtropfendes Fett entzündet und krebserregende Stoffe bildet. Ganze Braten, Fische oder große Steaks können auf Webergrills auch indirekt gegrillt werden, was nicht nur die Bldung von gesundheitsschädlichen Stoffen, sondern auch das Verkohlen des Grillguts verhindert.

Webergrills und ihre sanfte Garmethode eignen sich daher bestens für alle, die auf ihre Gesundheit achten wollen, inklusive derjenigen, die ihre Ernährung auf mehr Fisch, Gemüse und Obst umstellen wollen, um bald die gewünschte Sommerfigur zu erreichen.

Zitronen Chili Shrimps

Zitronen-Chili-Shrimps sind schnell und einfach zuzubereiten und passen gut zur Frühlingssaison. Zutaten für 4 Personen: 20 rohe und geschälte Black Tiger Shrimps, 1 Limone, 3EL Zitronensaft, 1/2 EL scharfe chinesische Chilisauce, 1EL frisch geriebener Ingwer, 2 zerdrückte Knoblauchzehen, 2EL gehacktes Koriandergrün, 1EL Sojasauce, 1EL flüssiger Honig.

Die Zutaten der Marinade in einer Schüssel vermischen und die Shrimps 20 min darin einlegen. Anschließend werden die Shrimps bei mittlerer Hitze direkt gegrillt. Die Spieße können mit geviertelten Zitronen oder Limetten serviert werden.

Gegrillte Ananas

Gegrillte Ananas ist einfach und schnell zuzubereiten und schmeckt hervorragend mit Vanilleeis. Hier ein Rezept des Grillsportvereins: Zunächst den Grill vorheizen. Dann eine reife Ananas putzen, in Scheiben schneiden und den inneren Strunk herausschneiden. 8 EL Butter in eine Schüssel geben, in einer anderen Schüssel 3 Tassen Zucker, 1 Tl Limonenschale und 1TL Zimt vermischen. Die Ananas in die Butter tunken, dann im Zimtzucker wälzen und unter häufigem Wenden grillen bis sie die Scheiben braun sind. Anschließend die Ananasscheiben in eine tiefe, vorgewärmte Schale geben, mit einer Tasse dunklem Rum begießen und anzünden.