Gin-Abo Liquid Director Club

Gin-Marinade zum Grillen: Gin-Box von Liquid Director im Test

Ich persönlich bin Craft-Beer-Fan und trinke zum Grillen dementsprechend am liebsten ein gutes Bier. Doch auch Gin erfreut sich aktuell in der Grillszene großer Beliebtheit. Darum war ich gespannt darauf, die August-Box des Gin-Clubs Liquid Director zu testen. Den Gin habe ich aber nicht nur getrunken, sondern auch zum Marinieren verwendet.

Liquid Director Club: Gin-Box im Test

Jeden Monat, jeden zweiten Monat oder vierteljährlich eine besondere Flasche Gin, Rezepte und passende Mixgetränke sowie weitere kleine Überraschungen – das bietet das Gin-Abo von Liquid Director für 49,00 € pro Box. Ich durfte die Gin-Box aus dem August mit dem Linden No. 4 Dry Gin testen.

Gin-Box im Test

Neben der Spirituose enthielt das Gin-Paket noch zwei Flaschen Doctor Polidori Dry Tonic Water sowie eine kleine Flasche Schlumberger Sparkling Brut für die zwei im mitgelieferten Booklet beschriebenen Cocktails. Da für den empfohlenen Mintonic neben Gurke auch Minze benötigt wird, war neben würzigen Bio-Mandeln als Snack noch ein kleines Anzucht-Set für Minze in der Gin-Box enthalten. Das ist zwar eine schöne Idee – für die kurzfristige Zubereitung des Cocktails aber natürlich nicht zu verwenden.

Linden No. 4 Dry Gin

Vorab: Ich kenne mich mit Gin wirklich gar nicht aus. Deshalb kann ich zu Geschmack und Qualität leider auch nicht wirklich mehr sagen, als mein persönliches Empfinden. Beschrieben wird der Linden No. 4 Dry Gin als sehr blumiger und fruchtiger Gin und das riecht man tatsächlich auch beim Öffnen der Flasche. Von den zwei mitgelieferten Cocktail-Rezepten habe ich mich für den Mintonic mit Tonic Water, Gurke und Minze entschieden.

Linden No. 4 Dry Gin

Ich muss aber ehrlich sagen, dass mir persönlich der Geschmack sowohl des Linden No.4 Dry Gins als auch des Doctor Polidori Dry Tonic Water etwas zu herb war. Aber auch ich als Laie konnte schmecken, dass hier deutlich mehr Handwerkskunst und Qualität im Spiel sind, als bei den klassischen Gins, die man so kennt. Noch konnte mich die Gin-Box allerdings nicht zum Gin-Liebhaber bekehren, ich werde auch zukünftig bei einem fruchtigen IPA oder kräftigen Stout zum Grillen bleiben 😉

Gin-Cocktail Mintonic

Für Gin-Liebhaber ist das Abo von Liquid Director aber sicher eine interessante Sache, um regelmäßig an besondere Spirituosen zu gelangen, die man eben nicht in jedem Supermarkt an der Ecke findet. Auch zum Verschenken könnte ich mir die Gin-Box gut vorstellen.

Gin zum Grillen: Marinade aus Dry Gin

Wie gesagt, ich habe den Linden No. 4 Dry Gin nicht nur getrunken, sondern habe mit ihm auch eine Marinade für Hähnchenbrustfilet zubereitet. Dabei habe ich die Zutatenliste bewusst kurz gehalten und auf intensive Aromen und Gewürze wie Knoblauch verzichtet, um den Gin-Geschmack nicht zu übertönen.

Zutaten für Gin-Marinade zum Grillen

Rezept für Gin-Marinade
  • Gin
  • etwas Öl
  • Honig
  • Zitronensaft
  • Thymian
  • (Zitronen-)Pfeffer

Alle Zutaten nach Geschmack vermengen, die Mengenangaben und das Verhältnis kann jeder selbst bestimmen. Der Gin sollte in der Marinade dominant sein, aber auch die Süße vom Honig und die Säure von der Zitrone sollten zu schmecken sein. Bei getrocknetem Thymian nicht zu viel verwenden. Anschließend habe ich mein Hähnchenbrustfilet über Nacht in der Gin-Marinade eingelegt.

Gin-Marinade zum Grillen

Das Fleisch hatte durch das lange Einlegen ein tolles Gin-Aroma mit einer leichten Süße durch den Honig und einem dezenten Kräutergeschmack durch den Thymian. Zusammen mit dem Grillfleisch fand ich den blumig-herben Gin-Geschmack des Linden No. 4 wirklich lecker und es wird sicher nicht das letzte Mal Gin-Marinade zum Grillen gegeben haben.

Hähnchenbrust mit Gin-Marinade vom Lotus Grill

Vielen Dank an den Liquid Director Club für die Zusammenarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .