Gasgrills von Weber – ein Überblick

Weber-Stephen Deutschland GmbH | www.weber.com
Weber-Stephen Deutschland GmbH | www.weber.com

Gasgrills erfreuen sich auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Die Vorteile sind weithin bekannt: Gasgrills sind schnell betriebsbereit und verfügen über eine gute Hitzeregulierung und Temperaturkontrolle. Die Brenner unter der Grillfläche sorgen für gleichmäßige Wärme und durch das Ausbrennen ist die Reinigung unkompliziert. Und das Barbecue-Aroma? Viele sehen mittlerweile keinen Unterschied mehr zum klassischen Holzkohlegrill.

Grillhersteller Weber ist vor allem für seine Kugelgrills bekannt, bietet aber auch ein großes Gasgrill-Sortiment. Vom mobilen Kleingrill bis hin zur professionellen Outdoor-Grillküche ist für jeden Anspruch das passende Modell dabei. Im Folgenden möchten wir die unterschiedlichen Serien einmal genauer vorstellen – alle ausführlichen Produktbeschreibungen gibt es natürlich bei www.weberstephen.de.

Go-Anywhere

Den neuen, mobilen Gasgrill Go-Anywhere haben wir hier im Blog bereits schon einmal näher vorgestellt. Er ist der perfekte Begleiter für unterwegs und bietet trotz seines kompakten Designs hohen Grillkomfort. Betrieben wird er mit einer Gaskartusche, die Grillfläche ist 42 x 26 cm groß und der Grill verfügt über eine Nennleistung von 1,9 kW.

Q-Serie

Der Weber Q 1200 ist ebenfalls ein mobiler Grill, der als Tischgrill aber auch mit einem Gestell eingesetzt werden kann. Gegenüber dem Go-Anywhere bietet er noch mehr Komfort und verfügt beispielsweise über ein Deckelthermometer und zwei kleine Ablageflächen. Betrieben wird er mit einer Gaskartusche, kann aber auch auf wiederauffüllbare Gasflaschen umgerüstet werden. Die Grillfläche ist 43 x 32 cm groß und der Grill besitzt eine Nennleistung von 2,64 kW.

Etwas mehr Nennleistung, nämlich 3,51 kW, und eine größere Grillfläche von 54 x 39 cm hat der Weber Q 2200. Auch er besitzt natürlich Deckelthermometer und Ablageflächen und kommt auf einem Rollwagen daher. Davon kann er aber auch einfach heruntergehoben werden – für mehr Flexibilität und Mobilität. Der Weber Q 3200 schließlich ist auf seinem Rollwagen fest installiert. Im Gegensatz zu den anderen Modellen verfügt er über ein 2-Brenner-System, also zwei getrennt regulierbare Brenner. Die Grillfläche beträgt 63 x 45 cm und der Gasgrill hat eine Nennleistung von 6,3 kW.

Spirit

Die Spirit-Modelle haben das Design eines typischen Gasgrills. Der Spirit E-210 besitzt eine Grillfläche von 52 x 45 cm und eine Nennleistung von 7,7 kW. Ausgestattet ist er mit zwei getrennt und stufenlos regulierbaren Brennern. Der Spirit E-310 dagegen besitzt bereits ein 3-Brenner-System und viele weitere Extras. In der Premiumvariante ist er mit einer Blende für die Halterung der Gasflasche versehen. Die Nennleistung beträgt 9,4 kW und die Grillfläche ist 60 x 45 cm groß. Zusätzlich dazu besitzt der Spirit E-320 einen versenkt eingebauten Seitenkocher. Dieser Gasgrills ist auch mit dem Gourmet BBQ System, einem Grillrosteinsatz aus Edelstahl, erhältlich.

Genesis

Der Genesis E-330 besitzt ebenfalls drei getrennt und stufenlos regulierbare Brenner und einen versenkt eingebauten Seitenkocher. Zudem verfügt er über eine Sear Station für perfekte Grillmarkierungen auf dem Steak und ist auch mit dem Gourmet BBQ System erhältlich. Die Grillfläche des Grasgrills ist 66 x 50 cm groß und die Nennleistung beträgt 12,3 kW.

Summit

Der Summit E- / S-470 ist eine Kompaktküche mit 4-Brenner-System, Seitenkocher, Sear Station, Gourmet BBQ System sowie einem Drehspieß und einem Räucherbrenner mit Räuchereinheit. Die Grillfläche ist 60 x 49 cm groß und die Nennleistung beträgt 14,3 kW. Noch eine Nummer größer ist die Outdoorküche Summit E- / S-670 mit ihrem sechs getrennt regulierbaren Brennern, der Grillfläche von 80 x 49 cm und einer Nennleistung von 17,6 kW.  Eine vollstänfige Grillküche schließlich ist das Summit Grill Center GBS.

Wer sich für einen Gasgrill von Weber interessiert, sollte einmal bei www.raima-grill.de vorbeischauen, hier werden aktuell einige Modelle zum reduzierten Preis angeboten.

Ein Gedanke zu „Gasgrills von Weber – ein Überblick“

  1. Den Aufbau hat meine Frau übernommen, da ich verhindert war. Hat super geklappt. Die Qualität des Grills finde ich sehr gut und er scheint sehr stabil zu sein. Die Gasflasche steht neben dem Grill. Was ich nicht tragisch finde, Optisch gesehen wäre es schöner gewesen, wenn man sie hätte in einer der beiden Türen hätte verschwinden lassen können. Bei diesem Modell benötigt man beim Starten des Grills keinen Gasanzünder oder Feuerzeug. Der Grill wird mittels Piezo Schalter angemacht. Sobald man die Klappe des Grills runtermacht, qualmt nichts, man steht nicht im Rauch. Allerdings muss man ihn immer wieder öffnen um zu schauen, ob das Fleisch schon gar nicht. Was ich aber nicht lässtig finde.
    Praktisch ist es, dass man nach dem Grillen die Roste ohne Probleme abnehmen kann und einfach in die Spülmaschine stecken kann. Dies kenne ich auch von meinem Weber Kugelgrill.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.