Gyros und Burger mit den BBQ-Brothers

Es gibt Neues von BQQ-Brothers: Burger und Gyros vom Grill.

Hamburger mit Käse und Australischer Burger

Die Burgerpattys werden natürlich selbst aus Rinderhack in der Burgerpresse geformt – etwa 125 g pro Stück. Dann kommen sie bei großer Hitze  etwa 2,5 – 3 Minuten pro Seite auf den Grill. Kurz vor Ende der Garzeit die Burgerbrötchen anrösten und die Pattys je nach Geschmack mit Käse belegen, z.B. mit Cheddar oder Appenzeller. Den fertigen Burger im Brötchen jetzt noch mit roten Zwiebeln, Tomaten und Soße belegen – fertig. Wer es etwas ausgefallener mag, kann die Zwiebeln noch mit Butter, Honig und Rotwein karamellisieren lassen. Wie genau das alles funktioniert, erfährt man wie immer in einem Video.

Selbstgemachtes Gyros vom Grill

Für das Gyros benötigt man einen Grill mit drehbarem Spieß, damit das Fleisch von allen Seiten schon knusprig wird. Selbst mariniertes und dünn geschnittenes Schweinenackensteak wird scheibenweise aufgespießt und im Grill befestigt. Heruntertropfende Marinade wird in einer mit Flüssigkeit gefüllten Aluschale aufgefangen – die BBQ Brothers verwenden Bier für einen noch besseren Geschmack. Gegrillt wird das Fleisch etwa 1,5 Stunden bei 200 °C und serviert am besten einfach mit Tzaziki. Auch für das selbstgemachte Gyros gibt es natürlich eine Videoanleitung.

Ein Gedanke zu „Gyros und Burger mit den BBQ-Brothers“

  1. Danke für den super Tipp!
    Eigenen Gyros grillen, das wird ganz sicher ausprobiert und hier bei uns im Süden sicherlich der Hit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.