Express-Marinieren mit der Marinadenspritze

Selbst-mariniertes Grillfleisch schmeckt doch am besten! Aber die Marinade dringt nur langsam in  das Grillgut ein und das dauert oft mehrere Stunden. Was also tun, wenn sich spontaner Grillbesuch angekündigt hat?

Um den Marinierprozess zu beschleunigen, kann die sogenannte Marinadenspritze zum Einsatz kommen. Zugegeben, beim Anblick bekommt man schon ein wenig Gänsehaut – aber das Ergebnis kann sich schmecken lassen. Einige Dinge gilt es beim Express-Marinieren zu beachten:

  • Spezielle Marinadenspritzen verwenden, denn bei medizinischen Einwegspritzen sind die Kanülen in der Regel zu dünn.
  • Öl und Gewürze in Pulverform verwenden, denn die Marinade sollte flüssig sein, damit sie gut über die Spritze aufgenommen werden kann und sich schnell im Fleisch verteilt.
  • Möglichst viele Einstiche setzen, damit sich die Marinade gleichmäßig im Fleisch verteilen kann und nicht einige Stellen überwürzt und andere dagegen trocken sind.

Ansonsten gilt: Erlaubt ist, was gefällt. Zwei Rezepte zum Marinieren mit der Spritze gibt es im Grill-Magazin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .