HEINZ Erste Ernte Tomato Ketchup Testpaket

Erst war ich etwas skeptisch, als ich eine ziemlich schnöde Text-E-Mail vom Heinz Blogger-Team bekam. Ich wurde darin gefragt, ob das Grill Blog daran Interesse habe, an einem Produkttest teilzunehmen. Heinz Ketchup ist für meinen Geschmack sowieso eine Bank, also wurde ich neugierig.

Was soll denn da getestet werden? Eine neue Geschmacksrichtung?

Sehr spannend! Dann klärte sich, dass es um die Premiumsorte „Erste Ernte“ gehen soll. Ich würde in Kürze ein Probepaket erhalten, um diese noch vor Markteinführung testen zu können.

Vorgestern kam es dann an. Und die Neugier stieg weiter. Für ein so bisschen Ketchup hat das Heinz Blogger-Team ordentlich aufgefahren. Wie man auf dem Foto erkennt, bestand die Verpackung aus einer gediegenen Holzkiste. Darin befand sich ein nettes Anschreiben und nicht nur eine der ersten Flaschen „Erste Ernte“ sondern auch Salz- und Pfeffermühle in Ketchupflaschenform sowie ein Heinz 2 GB USB Stick mit Bildmaterial. Die Gewürzmühlen waren in schönen lackierten Holzschachteln verpackt.

Alles wirkt sehr gediegen, Premiumqualität eben. Und die Erwartungen an den Geschmack des Ketchups sind immens. Und so habe ich mich noch gar nicht an eine Verkostung getraut. Also dann mehr an dieser Stelle, wenn ich probiert habe. Das Fotomaterial habe ich aber schon mal auszugsweise gepostet. Ich finde den Stil sehr stimmig, schön erdig, authentisch. Man glaubt dem Werbeversprechen, dass die Tomaten innerhalb von 48 Stunden in der Flasche landen. Ob es auch wirklich stimmt?

Mehr Infos gibt es übrigens schon unter www.heinzersteernte.de

7 Gedanken zu „HEINZ Erste Ernte Tomato Ketchup Testpaket“

  1. Hallo Lars,

    das klingt ja echt interessant!
    Bin schon gespannt darauf, den Bericht von den Geschmackstests zu lesen. 😀
    Hast du ne Ahnung, ob man irgendwie an die Testpakete rankommen kann? Mich würde das aus sehr interessieren!

    Gruß,

    Alex

  2. Nein, leider weiß ich nicht, ob man ein solches Testpaket bei Heinz anfordern kann. Deren Blogger-Team ist auf uns zugekommen. Aber probier es doch einfach mal über deren Website. Vielleicht brauchen sie noch ein paar fachkundige Gaumen.

  3. Das Fotomaterial schaut wirklich nach einer perfekten Idylle aus. Aber dafür ist Werbung doch da 🙂 Ich werde sie auf jedenfall bald testen. Ich habe nämlich eine etwas abwägige Aktion gebracht 🙁 Bewaffnet mit einem Gutschein und der Hoffnug auf ein Saleschnäppchen habe ich mir nämlich meinen ersten Grill online bestellt! Ich hoffe er kommt zum nächsten Wochenende. Somit kann ich Heinz mit Grill noch vor dem echten Herbt probieren. Mein Motto: Latesummergrill! 🙂 Nicht ganz ohne in München, aber es ist immerhin die 5 Jahreszeit!

  4. Ich habe am vergangenen Wochenende nun endlich mal die Gelegenheit gehabt, Heinz Erste Ernte in fachkundiger Runde zu testen. Bei einer kleinen Grillverananstaltung präsentierte ich das kleine Fläschchen und rief damit zuerst Neugier und anschließend Begeisterung hervor. Einhellige Meinung aller Anwesenden: der Ketchup schmeckt ausgesprochen frisch und unverfälscht. Ganz ehrlich, das Produkt hält, was die Marketing-Kampagne vollmundig verspricht. Der Unterschied zum klassischen Heinz Ketchup ist zwar nicht riesig groß, tritt aber doch deutlich hervor. Daumen hoch für Erste Ernte!

  5. Hallo Lars,
    es freut uns, dass das Paket heil bei Dir angekommen ist und wir hoffen, dass Du es schon beim Grillen im Einsatz hattest – auch wenn der Sommer leider fast vorbei ist. Dafür scheint der Herbst umso netter zu werden. Wir haben uns übrigens sehr über Deinen Blogbeitrag gefreut! Wir können Dir auch versichern, dass die Tomaten innerhalb von 48 Stunden in der Flasche landen 🙂

    Noch mehr Infos und unser „Erste Ernte“-Gewinnspiel gibt es jetzt übrigens auch auf unserer Facebook-Fanpage: http://on.fb.me/heinz_erste_ernte

    Weiterhin viel Spaß beim Bloggen und Kochen wünscht Dein Heinz Erste Ernte Blogger-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.