Welcher Grill passt zu mir?

Grill ist nicht gleich Grill, die Wahl will gut überlegt sein: Elektrogrill oder Kohlegrill? Säulengrill oder Kugelgrill? Tankstellengrill oder Profigrill? Nur der Holzkohlegrill kann dem Grillfleisch das einzigartige Aroma geben. Elektrogrills sind dagegen einfacher zu bedienen und laut Expertenmeinung die gesündere Alternative.

Dennoch ist der klassische Holzkohlegrill die meist verbreitete Art zu grillen. Fällt die Wahl auf ein solches Modell, gilt grob die Regel: Werden nur Nackensteaks und Würstchen gegrillt, reicht meist ein Modell ohne Deckel. Ein Säulengrill mit Kaminzugeffekt beschleunigt das Durchglühen der Kohlen und biete eine gute Temperaturregelung.

Ist das Grillgut etwas vielseitiger, beispielsweise Gemüse oder Fisch, sollte auf einen Kugelgrill mit Deckel zurückgegriffen werden. Um ein optimales Ergebnis zu bekommen, sollte der Herstellerempfehlung „Widerstehen Sie dem Drang, häufig den Deckel zu öffnen“ nachgegangen werden – auch wenn es schwer fällt.

Die Preisklassen für Grills erstrecken sich vom 5-Euro-Tankstellengrill, der am Strand wunderbare Dienste leistet, bis zum Gasgrill im Wert von mehreren Tausend Euro, die auf der Dachterrasse einiges hermachen.

Ein Gedanke zu „Welcher Grill passt zu mir?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.