Das Phänomen Weber Grill

In fast jeder Branche gibt es eine Art Platzhirsch, ein Unternehmen mit Breitenwirkung und großer Bekanntheit. Beim Grillen dürfte das wohl der amerikanische Hersteller Weber-Stephen Products aus Illinois sein. Bereits seit 60 Jahren produziert er innovative Grills mit ausgereifter Technik und von hoher Qualität. Alles fing 1952 an, als Firmengründer George Stephen bei einem Segeltörn auf die Idee kam, eine Metallboje zu einem Grillgerät umzufunktionieren. Er teilte sie in der Mitte und der erste Prototyp eines Kugelgrills war geboren. Mittlerweile ist die Marke Weber weltweiter Marktführer.

In Deutschland präsentiert sich Sternekoch Johann Lafer als Testimonial und veredelt den Weber Grill One-Touch® Premium sogar mit seinem Autogramm. Darüber hinaus laufen unterschiedlichste Marketing-Kampagnen – ob TV-Spot, PR, Facebook-Seite, Gewinnspiele, eine Grillakademie und die Community Original Grill Club. Kein Wunder also, dass die Produkte von Weber-Stephen in aller Munde sind.

Die Palette der Geräte teilt sich dabei grob in drei Sparten. Für den Balkon bietet sich der Elektrogrill Weber Q an, für das authentischere Grillerlebnis empfiehlt sich ein Weber Holzkohlegrill. Im Profibereich und als sogenannte Outdoorküche eignet sich natürlich ein Weber Gasgrill. Die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Grilltechniken werden ja sehr ausgiebig und kontorvers diskutiert und münden oft in einer Glaubensfrage. Weber wird durch sein breites Angebot somit allen Grill-Fans gerecht.

Erwähnenswert ist sicherlich noch das umfangreiche Zubehörsortiment, das um die Grills herum entwickelt wurde. Ganz neu ist das sogenannte Gourmet BBQ System. Dabei sorgt ein spezielles „Sear Grate“ aus emailliertem Gusseisen für ansprechende Grillstreifen und ein knuspriges Äußeres. Das Fleisch wird darauf scharf angebraten und danach schonend weiter gegart. Der zweigeteilte Grillrost des Systems lässt sich alternativ auch mit Pfanne oder Wok ausstatten.

Schlussendlich gibt Weber regelmäßige Grillstudien heraus, die unter anderem von der GfK durchgeführt werden. In ihnen zeigt sich auch, dass Grillen als Freizeitbeschäftigung immer populärer wird. Dabei spielen Qualität und Leistung bei Kaufentscheidungen deutscher Verbraucher eine zunehmende Rolle, was dem Premiumhersteller Weber natürlich entgegenkommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.