Grill-App von Weber für das iPhone

Grillfreunde, die ein iPhone ihr eigen nennen, können sich ab sofort eine nützliche App herunterladen. Wenn man eine Prepaid-SIM hat, dann sollte man am besten eine Flatrate dazu buchen, da sonst der Download teuer werden kann. Der amerikanische Grillhersteller Weber bietet eine deutsche Version von „Weber’s On The Grill“ im App-Store an. Sie enthält rund 250 Rezepte von Grillexperte Jamie Purivance und zahlreiche BBQ-Tipps. Von der Vorspeise über verschiedene Fleischsorten und Marinaden bis zum Dessert ist alles dabei.

Weber verkündet, dass in der App 60 Jahre Grillerfahrung stecken. Sie beantwortet daher auch essentielle Grillfragen: Wie lange benötigt ein saftiges Steak? Womit lässt sich der Grillrost am besten reinigen? Sollte ich den Lachs direkt oder indirekt grillen? Wie kann ich problemlos feststellen, dass mein Grillgut gar ist? Und welche Sicherheitshinweise gilt es beim
Gasgrill zu beachten?

Ein Wehrmutstropfen: die App ist nicht kostenlos und kostet immerhin 4,99 €. Da ich selbst nicht zum erlauchten Kreis der Apple-Telefonbesitzer gehöre, freue ich mich über Anwenderberichte.

6 Gedanken zu „Grill-App von Weber für das iPhone“

  1. Hallo.
    Das App von Weber ist leider nur über den amerikanischen Appstore verfügbar. Im deutschen Appstore sucht man die Anwendung vergeblich. Dafür es hier eine Reihe von vergleichbaren Apps, die wesentlich günstiger oder sogar kostenlos sind.

  2. hi madiin, habe die selbe erfahrung gemacht. welches app findest du im deutschen app-store am besten.

  3. Bin ja absoluter Weber-Fan. Aber dann erwarte ich doch, dass ich die App auch für lau bekomme, wenn ich schon gutes Geld für die teuren Grills ausgebe. #fail 🙂

  4. a) Die App ist verfügbar in D.
    b) Der Preis ist 3,99 €
    c) Bin überzeugter Weber-Grillnutzer, aber warum sollte ich für die App (so viel) bezahlen?
    d) Wo ist die kostenlose Lite-Version?
    e) Die Hardcopies sehen verdammt gut aus, die bisher nur wenigen Bewertungen machen neugierig. Wer zum Henker kann mir also sagen, ob sich die Sünde doch lohnen würde?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.