Mini-Rouladen am Spieß

Zutaten für 12 Rouladen: je 3 große dünne Schweine- und Putensteaks à 150g; frisch gemahlener Pfeffer; Salz

Für die Füllung: 100g Doppelrahm-Frischkäse; 3 Knoblauchzehen; 1 Bund Lauchzwiebeln; 3 Sardellenfilets; 1 EL körniger Senf; 1EL frische Majoranblättchen; 1El Öl

Die Fleischscheiben mit Klarsichtfolie bedecken und mit der flachen Seite eines großen Messers möglichst dünn auseinader drücken, und sie hinterher pfeffern und salzen.

Für die Füllung: Frischkäse, zerdrückten Knoblauch, und zwei fein gehackte Lauchzwiebeln verrühren. Käsemasse halbieren. Eine Portion mit feingehackten Sardellenfilets, die zweite mit Senf und Majoranblättchen verrühren. Die Sardellenpaste auf die Putenscheiben, die Senfpaste auf die Schweinefleischscheiben streichen. Restliche Lauchzwiebeln in 4 cm lange Stücke schneiden, quer auf die Fleischscheiben legen und aufrollen. Die Rouladen quer halbieren und auf lange Metallspieße stecken. Dabei die Rouladen-Enden fest aneinander drücken, damit sie beim Grillen nicht auseinander fallen. Mini-Rouladen mit Öl bestreichen und von jeder Seite etwa fünf Minuten grillen.

Ein Gedanke zu „Mini-Rouladen am Spieß“

  1. Beim Geburtstag von meinem Opa gab es auch Minirouladen, die wirklich sehr lecker waren. Die wollte ich auch schon lange mal nachkochen. Nur leider ist das Rouladenfleisch immer so teuer. Ich möchte dann schon eher Rinderrouladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.