Edles Fleisch

Fleisch ist das neue Gemüse: ein toller Zeit-Artikel über die Beliebtheit des „politisch unkorrekten“ Steaks. Lange hieß es „Gemüse ist das neue Fleisch“ und selbst Hobbygriller verschrieben sich dem Veggie-Grillen. Vegetarier haben gute Argumente auf ihrer Seite: Gemüse ist gesund, hält schlank, ist nicht BSE befallen und kein Klimmakiller, im Gegensatz zum Rind (ein Kilo Rind trägt zu 8733 g CO2-Ausstoß bei, ein Kilo Gemüse nur zu 137 g).

Aber Fleisch bleibt nach wie vor beliebt, „der Kitzel des Verbotenen erhöht bekanntlich die Lust“. Aber hochwertig muss es sein, kein Massenprodukt, sondern ein Luxusgut, geliefert von Züchtern, die man kennt. Zum Beispiel von Wolfgang Otto, Inhaber eines Onlineversands. Er schickt nur auserlesene Ware, das Kilo zwischen 20 und 450 Euro, an Privatkunden.Wagyu-Beef von Dan Morgan in Nebraska, nordamerikanisches Bison, Iberico-Schwein. Die Marmorierung des Wagyu Steaks ist so schön, dass es manchen Köchen die Tränen in die Augen treibt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.