(Premium-) Grillen boomt trotz Krise

Deutsche Grillliebhaber haben sich diesen Sommer ihre Laune nicht durch die Wirtschaftskrise verderben lassen. Davon zeugen die zahlreichen Grillpartys und -wettbewerbe sowie die Familienversammlungen im Berliner Tiergarten. Dass es in Deutschland viele Hobbygriller gibt ist nichts Neues. Ein Artikel der online-Zeitung FinanzNachrichten weist jedoch auf einen interessanten Grilltrend hin: während im Tiergarten gern auf billige Einmalgrills zurück gegriffen wird, hegen immer mehr Griller höchste Gourmetansprüche und schätzen innovative Produktkonzepte. Davon profitiert hat u.a. der amerikanische Premium-Grillhersteller Weber Stephen. Weber Stephen erwirtschaftete in Deutschland für dieses Jahr ein Umsatzplus von 27%. Mit diesem Umsatzplus übernimmt Deutschland erstmals die Spitzenposition im Umsatzranking der europäischen Weber-Gesellschaften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .