Grillen ist keine Saisonarbeit

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und damit endet für viele auch die Grillsaison. Für Profis ist Grillen jedoch keine Saisonarbeit. fair-news.de erklärt in einer Pressemitteilung, weshalb Profis das ganze Jahr über grillen können: „Vollzeit-Griller greifen nicht auf irgendeinen beliebigen Grill zurück. Nein, sie sind mit dem Ferrari unter den Grills am Start – einem Weber Grill.“

Für das Grillen im Garten oder auf einer großen Terrasse werden der Weber One Touch und der Weber Genesis empfohlen –  je nachdem, ob man lieber mit Holzkohle oder mit Gas grillt. Der Weber One Touch eignet sich zum indirekten Grillen, was verhindert, dass Marinade oder Fett in die Holzkohle tropft. Außerdem ermöglicht die Kugelform eine optimale Hitzeabstrahlung auf allen Seiten. Dadurch wird die Grillzeit verkürzt und der Grillvorgang ist schonender. Der Weber Genesis hat als Gasgrill den Vorteil, dass er nach zehn Minuten einsatzbereit ist und sich hinterher leicht reinigen lässt. Außerdem kommt es bei Gasgrills zu keiner Geruchs- oder Rauchbelästigung.

Wer trotz Platzmangel oder schlechter Wetterlage grillen möchte, kann auf den Weber Q zurück greifen. Als Elektrogrill ist dieser Grill besonders für den innerstädtischen Gebrauch zu empfehlen.

Fazit: Grillen ist ein Hobby für jede Jahreszeit, man muss sich nur den passenden Grill aussuchen.

Ein Gedanke zu „Grillen ist keine Saisonarbeit“

  1. Hallo,
    habe den Beitrag gerade durch Zufall auf der Suche nach Infos zum Weber Gasgrill gefunden. Kann man einen deutschen Weber Gasgrill in Spanien benutzen ?
    Vielleicht hat ja hier jemand Infos dazu oder kann weiterführende Tipps geben?
    Gruß
    Jodie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.