Matambre – ein argentinischer Sattmacher

Wer seine Freunde mit einem einfachen Grillgericht beeindrucken möchte, das satt macht, der sollte ihnen Matambres servieren. Matambres sind gestopfte Rinderrollen aus Hüftfleisch, die den Hunger wortwörtlich töten: auf Spanisch bedeutet „matar“ töten und „hambre“ Hunger. Ursprünglich stammen Matambres aus Argentinien, aber inzwischen haben sie sich zu einer typischen Speise vieler südamerikanischer Länder entwickelt. In seiner Barbecue Bibel weist Stephen Raichlen darauf hin, dass es Matambres in Südamerika nicht nur als Rolle, sondern auch als flaches, einfach zubereitetes Stück Fleisch gibt. In seinem Buch finden sich zwei Rezepte und Tipps zur Zubereitung eines einfachen Matambres als auch einer gestopften Rinderrolle mit Paprikaschoten, einer Krakauerwurst, Eiern, Karotten und Schinkenspeck.

Weitere Rezepte gibt es unter kochmeister.com und unter webkoch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.