Dessert vom Grill

Carsten Wozniak und sein Team „Bochum-Harmonie-Hartz“ haben mit Fleisch, Gemüse und Muffins den dritten Platz bei der Deutschen Grillmeisterschaft ergattert, wie Der Westen berichtet. Wer bei Wettbewerben in der Kategorie „Dessert vom Grill“ glänzen möchte, sollte mal einen Blick in Steven Raichlens Grillbibel werfen. In dieser findet man zahlreiche ausgefallene Nachtischrezepte, z.B. die sogenannten  S’mores„: Sandwichs aus gerösteten Marshmallows, Weizenschrotkräckern und Schokoriegeln. Die Pfadfinder in den USA fanden diese Schoko-Marshmallow-Sandwichs so lecker, dass sie bei jedem Lagerfeueressen immer nach „s’more“ (some more) schrien.

Die Zubereitung ist simpel.

– Einfach den Grill für das direkte Grillen vorbereiten und aufheizen. Beim Holzkohlegrill muss der Grillrost abgenommen werden.

– Dann die Marshmallows bis zu vier Minuten von allen Seiten gleichmäßig rösten.

– Anschließend ein Stück Schokolade auf die Unterseite eines Weizenschrotkräckers legen, ein Marshmallow vom Spieß auf die Schokolade schieben und einen zweiten Kräcker oben drauf legen um ein Sandwich zu bilden. Statt der Weizenschrotkräcker kann man auch Schokocookies verwenden.

2 Gedanken zu „Dessert vom Grill“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.