Neuer Trend: Brandeisen für Steaks

Wem gehört welches Stück auf dem Grill? Eine Frage, die gerade bei größeren Gruppen BBQ-Begeisterter ein Problem darstellen kann. Eben hat man sein Steak aufs Rost gelegt, da ist es schon wieder weg, weil jemand dachte, es stehe ihm selber zu.

Abhilfe können Brandeisen schaffen. In den USA als Steak Branding Irons schon länger verbreitet, greift dieser Trend nun offenbar voll auf Deutschland über. Sogar Tchibo bietet aktuell ein Brandeisenset an.Die Handhabung ist denkbar einfach. Man erhitzt das Eisen in der Glut des Grills und kennzeichnet damit ein entsprechendes Stück Fleisch, indem man es wie mit einem Stempel einbrennt. Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt, es gibt sogar Brandeisen mit wechselbaren Buchstaben, wie z.B: bei design3000.

Hier ein paar Links aus den Staaten zur Inspiration:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.